Maler Heinrich Danioth und sein roter Teufel am Gotthard.

Filmtipp: Der Teufelsmaler von Uri

Das Beste ist die Landschaft: So haben Sie die Urner Berge und die Urner Seele noch nie gesehen!

So schön, so schroff. Regisseur Felice Zenoni ist mit seinem perfekt komponierten Film über den Maler Heinrich Danioth (1896–1953) nicht nur ein Porträt über den grossen Urner Künstler und sein Werk gelungen. Mit Danioths Blick zeichnet Zenoni die Geschlossenheit der Bergwelt und ihre Wirkung auf die Menschen in wunderbaren Bildern nach: meisterlich psychologisch-geografisch. Als Danioth 1950 den roten Teufel an den Fels des Gotthardmassivs malte, hiess es: Solch ein gottloses Werk soll Kunst sein? Zenoni gibt mit dem Danioth-Film ein klares «Ja!» zur Antwort. Er schuf einen Heimatfilm im besten Sinn des Wortes.

«Danioth – der Teufelsmaler» läuft ab 15. Januar im Kino.

Mehr Informationen auf der Internetseite von Mesch & Ugge

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Eva Nydegger

Redaktorin der Coopzeitung

Foto:
Oleg Micheyer, zvg
Veröffentlicht:
Montag 12.01.2015, 14:47 Uhr

Weiterempfehlen:




Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?