Nachwuchsköhler Lukas Thalmann arbeitet an seinem ersten eigenen Meiler. 

Filmtipp: Faszinierendes Spektakel

Lukas Thalmann brennt mit zwölf Jahren in den Ferien seinen ersten Meiler. Er führt damit das Handwerk der sogenannten Meilerköhlerei weiter, das bereits sein Grossvater betrieben hatte. 

Die «Entlebucher Holzköhlerei» gehört zur Liste der immateriellen Kulturgüter der Unesco. Das Handwerk wird in Westeuropa nur noch hier betrieben.

Der Film begleitet den Nachwuchsköhler und seine Berufskollegen bei ihrer Arbeit, die sie mit viel Herzblut ausführen. Es braucht keine dramatische Musik und schnellen Schnitte, die Action liegt vielmehr in der Bild- und Sprachgewalt. Die Protagonisten haben das Wort. Ein Kommentar aus dem Off gibt es nicht – und braucht es nicht. Dieser Film ist ein ganz besonderes Erlebnis. 

«Köhlernächte» läuft im Kino. 

Kommentare (1)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.










Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Noëmi Kern

Redaktorin

Foto:
Praesens-Film
Veröffentlicht:
Montag 15.01.2018, 08:40 Uhr

Weiterempfehlen:




Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?