Filmtipp: «Breathe»

Kinderlähmung im Jahr 1960? Das hiess Spitalbett bis zum Tod. Bis Diana Cavendish ihren Mann Robin da rausholte. Romantisches Drama mit Andrew Garfield und Claire Foy.

http://www.coopzeitung.ch/Filmtipp_+_Breathe_ Filmtipp: «Breathe»

Vor dem Sonnenuntergang in der kenianischen Wildnis tanzen Robin (Andrew Garfield, 34) und Diana (Claire Foy, 33) Stirn an Stirn und freuen sich auf das gemeinsame Kind. Was zum Finale eines Liebesfilms taugt, erscheint in «Breathe» nach gerade mal zehn Filmminuten. Denn nur Tage später erkrankt Robin an Kinderlähmung und ist vom Hals an abwärts gelähmt. Sein erster Gedanke: Freitod.

Doch Diana lässt das nicht zu. Vielmehr setzt sie alle Hebel in Bewegung, um den Mann ihres Lebens aus dem trostlosen Spital zu holen. Weil wir uns im England des Jahres 1960 befinden und noch kein Polio-Patient ausserhalb des Spitals überlebt hat, kommt dies einer Sensation gleich. Der Spital-Direktor droht ihr gar, doch Robin macht ihm klar, dass er lieber beim Versuch stirbt, als weiter im «Gefängnis Spital» dahin zu vegetieren. Er hat das Glück, mit Teddy Hall (Hugh Bonneville) einen gewieften Erfinder zu seinen Freunden zu zählen, der ihm einen Rollstuhl mit batteriebetriebenem Beatmungsgerät baut und Robin so aus den eigenen vier Wänden befreit. Robin wird zum Hoffnungsträger aller Schwerstbehinderter.

  • Breathe Coopzeitung Drama Andrew Garfield Claire Foy​
    Am Anfang war die Liebe: Diana und Robin.
  • Breathe Coopzeitung Drama Andrew Garfield Claire Foy​
    Das vermeintliche Happy End: Diana sagt Robin, dass sie schwanger ist.
  • Breathe Coopzeitung Drama Andrew Garfield Claire Foy Filmkritik​
    Das vermeintliche Ende: Robin ist so deprimiert, dass er sich nicht einmal mit seinem Sohn beschäftigt.
  • Breathe Coopzeitung Drama Andrew Garfield Claire Foy Filmkritik​
    Der Neuanfang: Diana kauft ein Haus und holt Robin aus dem Spital.
  • Breathe Coopzeitung Drama Andrew Garfield Claire Foy Hugh Bonneville Tom HollanderFilmkritik​
    Die Befreiung: Robin kann durch einen Spezial-Rollstuhl an die frische Luft.
  • Breathe Coopzeitung Drama Andrew Garfield Claire Foy Hugh Bonneville Tom HollanderFilmkritik​
    Die Steigerung: Robin kann jetzt auch im Auto mitfahren.
  • Breathe Coopzeitung Drama Andrew Garfield Claire Foy Filmkritik​
    Der Traum: Robin kann sogar eine Reise nach Spanien machen.
  • Breathe Coopzeitung Drama Andrew Garfield Claire Foy Filmkritik​
    Der Hoffnungsträger: Robins Rollstuhl geht in die Serienproduktion.
  • Breathe Coopzeitung Drama Claire Foy Dean Charles Chapman Filmkritik​
    Für Diana und ihren Sohn Jonathan (Dean Charles Chapman) ist die Situation nicht einfach.
  • Breathe Coopzeitung Drama Andrew Garfield Claire Foy Dean Charles ChapmanFilmkritik​
    Robin lebt viel, viel länger als je ein Kinderlähmungspatient vor ihm.
 

Das ist kein Film über Behinderung. Vielmehr Geschichte ein Appell, das kostbare Leben nicht geringzuschätzen, und eine Ode an die Kraft der Liebe. Erst durch die grenzenlose Hingabe und das Durchsetzungsvermögen seiner Frau entdeckt Robin nämlich die Freude am Leben wieder und lernt, Grenzen zu überwinden. Eine wahre Geschichte zum Lachen und Weinen.

Credits:
Filmstart: ab 19. April 2018 in den Deutschschweizer Kinos
Land: GB, 2018
Länge: 117 Minuten
Regie: Andy Serkis

Cast:
Robin Cavendish – Andrew Garfield
Diana Cavendish – Claire Foy
Bloggs/David Blacker – Tom Hollander

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.










Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Fabian Kern

Redaktor

Foto:
zvg
Veröffentlicht:
Montag 16.04.2018, 16:49 Uhr

Weiterempfehlen:

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:




Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?