Filmtipp: «Buena Vista Social Club: Adios»

Manchmal unterhaltsames, zuweilen verwirrliches, oft aber auch nur wehmütiges Wiedersehen mit den Erfolgsmusikern der kubanischen Kultformation Buena Vista Social Club.

http://www.coopzeitung.ch/Filmtipp_+_Buena+Vista+Social+Club_+Adios_ Filmtipp: «Buena Vista Social Club: Adios»

Wim Wenders Dokustreifen «The Buena Vista Social Club» aus dem Jahre 1999 knüpfte an die Erfolgswelle an, auf der die kubanische Kultformation damals ritt. Der US-amerikanische Gitarrist und Komponist Ry Cooder hatte zuvor die Musiker teils direkt aus dem Lehnstuhl und Ruhestand zusammengetrommelt und 1996 das vielbeachtete Studioalbum unter demselben Namen herausgebracht; dieses verkaufte sich über zwölf Millionen Mal.

http://www.coopzeitung.ch/Filmtipp_+_Buena+Vista+Social+Club_+Adios_ Filmtipp: «Buena Vista Social Club: Adios»

Die britische Regisseurin Lucy Walker knüpft nun fast zwei Jahrzehnte später mit ihrer Fortsetzung an Wenders Werk an, das damals für den Oscar als «Bester Dokumentarfilm» nominiert wurde. Und geht davon aus, dass der Zuschauer Wenders Film gesehen hat. Wesentliches über die kubanische Formation wird deshalb im 110-minütigen Streifen weggelassen, gleichzeitig greift Walker aber auch vieles auf, dass einem aus dem Wenders-Film bekannt ist. Die Erzählstruktur mit ihren zahlreichen Rückblenden und Konzertausschnitten trägt ihren Teil dazu bei, dass vieles verwirrlich bleibt.

http://www.coopzeitung.ch/Filmtipp_+_Buena+Vista+Social+Club_+Adios_ Filmtipp: «Buena Vista Social Club: Adios»

Aber: Die Protagonisten des Buena Vista Social Club sind zu interessant, sie haben so viel Charisma und eine solch imponierende Ausstrahlung, dass sie diese Schwächen überstrahlen. Gleichzeitig macht der Film auch beste Werbung für die Generation Ü75, die heute so oft unter Beweis stellt, dass das Leben auch im fortgeschrittenen Alter – aller körperlichen Gebrechen zum Trotz – noch Spass machen kann. Und schliesslich ist da noch diese Musik, von der man nie genug bekommen kann: Zumindest was diesen Punkt anbelangt, kommen die Kuba-Aficionados voll auf ihre Kosten.

Credits:
Filmstart: ab 12. Oktober 2017 in den Deutschschweizer Kinos
Land: USA, 2017
Länge: 110 Minuten
Regie: Lucy Walker

Cast:
Omara Portuondo
Ibrahim Ferrer
Manuel «Guajiro» Mirabal

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.










Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Andreas W. Schmid

Redaktor

Foto:
Ascot Elite
Veröffentlicht:
Montag 16.10.2017, 16:48 Uhr

Weiterempfehlen:

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:




Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?