Filmtipp: «Flitzer»

Beat Schlatter (56) und Film-Newcomer Bendrit Bajra machen in der neusten Schweizer Komödie gemeinsame Sache: Sie überfluten die Schweizer Fussballstadien mit Flitzern.

http://www.coopzeitung.ch/Filmtipp_+_Flitzer_ Filmtipp: «Flitzer»

Nur auf das Resultat eines Fussballspiels zu wetten, ist offenbar zu langweilig. Und wegen der Unberechenbarkeit der Sportart finanziell auch unergiebig. Das sieht auch der biedere Lehrer Balz Näf (Beat Schlatter) so. Er hat gerade mit reichlich Pech ein Vermögen verloren, das eigentlich für eine gute Sache vorgesehen gewesen wäre; um seine Schulden tilgen zu können, braucht er nun dringend Geld. Also erfindet er eine neue Wettvariante, um an den grossen Zaster zu kommen: Zusammen mit dem albanischen Coiffeur Kushtrim (Bendrit Bajra) schickt er Flitzer auf die Fussballfelder, auf die Wettwillige setzen können: Wie viele Sekunden halten es die nackten Sprinter aus, bis sie von den Ordnern gestellt werden?

Ziel erreicht: Nackt auf dem Spielfeld!

Ziel erreicht: Nackt auf dem Spielfeld!
http://www.coopzeitung.ch/Filmtipp_+_Flitzer_ Ziel erreicht: Nackt auf dem Spielfeld!

Die neue Wettidee kommt an, Näf kann seine Schulden verringern. Doch dann verliebt er sich ausgerechnet in die Polizistin Sandra Strebel (Dorothée Müggler), die ihm auf die Schlicht kommt und die Wetterei beenden will. Man kann sich leicht vorstellen, wie sich die Dinge nun verkomplizieren. Mitte der 70er Jahre sollen die ersten Flitzer an Sportveranstaltungen ihr Unwesen getrieben haben – wobei der Ausdruck «Unwesen» wohl ein bisschen übertrieben ist.

Im Griff des «Bösen»: Schwinger Christian Stucki packt Beat Schlatter.

Im Griff des «Bösen»: Schwinger Christian Stucki packt Beat Schlatter.
http://www.coopzeitung.ch/Filmtipp_+_Flitzer_ Im Griff des «Bösen»: Schwinger Christian Stucki packt Beat Schlatter.

«Wie ist die Reaktion der Zuschauer, wenn sie einen Flitzer sehen?», fragt Beat Schlatter denn auch zu Recht, «Sie beginnen zu lachen!» Da passt es doch perfekt, dass auch der 56-jährige Zürcher Komiker schon sein ganzes Berufsleben genau das versucht: Nämlich die Menschen zum Lachen zu bringen. Das gelingt mit der Komödie «Flitzer», deren Darsteller zwar oft nackt sind, aber zu keinem Zeitpunkt einer alles entblössenden Lächerlichkeit preisgegeben werden.

Credits:
Filmstart: ab 12. Oktober 2017 in den Deutschschweizer Kinos
Land: Schweiz, 2017
Länge: 93 Minuten
Regie: Peter Luisi

Cast:

Balthasar Näf – Beat Schlatter
Sandra Strebel – Dorothée Müggler
Kushtrim (Coiffeur) – Bendrit Bajra

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.










Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Andreas W. Schmid

Redaktor

Foto:
Keystone, Frenetic Films.
Veröffentlicht:
Montag 02.10.2017, 16:00 Uhr

Weiterempfehlen:

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:




Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?