1 von 8


Mit Helm statt Hammer: Thor.

Da wallen sie noch, die langen blonden Haare.

Doch dann kommt Hela, …

… Thor gerät in die Fänge des Grandmasters…

… und zack: Das Umstyling ist perfekt!

In der Gladiatoren-Arena kommt es zum erbitterten Duell zweier Freunde: Thor gegen Hulk.

Neue Bekannte, neue Feinde? Lokis Motive sind auch Valkyrie nicht klar.

Dennoch müssen sie alle zusammenhalten, um Hela zu stoppen.

Filmtipp: «Thor: Tag der Entscheidung»

Ohne Hammer und lange Haare – Chris Hemsworth alias Thor muss in seinem dritten Film unten durch. Ein bisschen weniger wäre mehr gewesen.

http://www.coopzeitung.ch/Filmtipp_+_Thor_+Tag+der+Entscheidung_ Filmtipp: «Thor: Tag der Entscheidung»

Bitte auf folgende Frage ganz schnell und spontan antworten: Welche beiden Merkmale stehen für Thor, den nordischen Donnergott und Marvel-Superhelden? Richtig, der Hammer und die langen blonden Haare. Deshalb muss er in seinem dritten eigenen Film ganz stark sein: Beides wird ihm – nein, liebe Freunde des Spoiler-Alarms, damit ist nicht zu viel verraten – genommen. Dafür findet er seine Schwester wieder, was allerdings alles andere als Grund zur Freude für ihn ist. Denn Hela (Cate Blanchett) ist keine Geringere als die Göttin des Todes mit dem Auftrag, den «Ragnarok» zu bringen: den Untergang von Asgard, der göttlichen Heimat von Thor, Loki (Tom Hiddleston) und Odin (Anthony Hopkins). Und um ihre Macht zu demonstrieren, zerstört sie beim ersten Aufeinandertreffen mit ihren Brüdern gleich mal Thors geliebten Hammer.

Furiose Göttin des Todes: Hela.

Furiose Göttin des Todes: Hela.
http://www.coopzeitung.ch/Filmtipp_+_Thor_+Tag+der+Entscheidung_ Furiose Göttin des Todes: Hela.

Thor wird dabei der Boden unter den Füssen weggezogen, denn eben hatte er noch geglaubt, mit dem Sieg über den teufelsgleichen Surtur Asgard und das ganze Universum gerettet zu haben. Und nun muss er sich von einer Frau vorführen lassen! Zusammen mit Loki macht er sich deshalb zurück nach Asgard, um das bitterböse Weib zu stoppen. Doch er hat die Macht von Hela unterschätzt, denn er und Loki fallen aus dem «Bifröst», dem Beamstrahl, der ihnen das Hüpfen zwischen den Dimensionen ermöglicht. Endstation ist Sahaar, eine Art galaktischer Müllhalde, die vom Grandmaster (köstlich: Jeff Goldblum) beherrscht wird. Zur Unterhaltung der High Society lässt dieser Gladiatorenkämpfe durchführen. Jedem, der seinen besten Kämpfer besiegt, winkt die Freiheit.

Gladiator stattt Avenger: Hulk.

Gladiator stattt Avenger: Hulk.
http://www.coopzeitung.ch/Filmtipp_+_Thor_+Tag+der+Entscheidung_ Gladiator stattt Avenger: Hulk.

Thor, der in der Gewalt des Grandmasters wie eingangs erwähnt auch noch seine Haarpracht verliert, nimmt die Herausforderung an. Wer könnte ihn, den Gott des Donners, schon besiegen? Umso mehr, als ihm in der Arena unverhofft ein alter Bekannter gegenübersteht: Hulk! Doch sein grüner Avenger-Freund denkt gar nicht daran, Thor die Freiheit zu schenken, geschweige denn mit diesem das Universum zu retten, denn seit zwei Jahren hat die dunkle Seite von Bruce Banner (Mark Ruffalo) das Kommando übernommen. Da scheint Thor auf die Hilfe seines unzuverlässigen Bruders und einer gefallenen Walküre (Tessa Thompson) angewiesen zu sein. Düstere Aussichten für Asgard und die neun anderen Welten…

Neue Verbündete, neue Frisur: Thor mit Valkyrie.

Neue Verbündete, neue Frisur: Thor mit Valkyrie.
http://www.coopzeitung.ch/Filmtipp_+_Thor_+Tag+der+Entscheidung_ Neue Verbündete, neue Frisur: Thor mit Valkyrie.

Humor und Selbstironie kennen wir ja bereits aus den Filmen der «Avengers»-Serie. Chris Hemsworth alias Thor nimmt seine Rolle gehörig auf die Schippe, sei es mit seiner weinerlichen Reaktion beim unfreiwilligen «Umstyling» wie auch mit der heroischen Ankündigung vor jeder Grosstat: «Das ist es, was Helden tun.» Ebenso stark ist Tom Hiddleston, der Loki gewohnt schmierig und unberechenbar spielt. Ist er nun gut oder treibt er ein falsches Spiel? Humor, Action, tolle Darsteller – eigentlich wäre alles gut. Doch die Macher übertreiben es etwas mit der Komponente «Avengers». Hulk passt einfach nicht in die Welt der nordischen Götter, und der kurze Auftritt von Doctor Strange (Benedict Cumberbatch) ist schlicht unnötig. Lasst den einzelnen «Avengers» doch bitte ihre eigene Welt. Aber vielleicht ist das auch einfach nur Geschmackssache… Ein vergnügliches Spektakel ists allemal!

Credits:
Filmstart: ab 2. November 2017 in den Deutschschweizer Kinos
Land: USA, 2017
Länge: 130 Minuten
Regie: Taika Waititi

Cast:
Thor – Chris Hemsworth
Loki – Tom Hiddleston
Hela – Cate Blanchett
Hulk/Bruce Banner – Mark Ruffalo

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.










Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Fabian Kern

Redaktor

Foto:
© 2017 Marvel Inc. All Rights Reserved.
Veröffentlicht:
Donnerstag 02.11.2017, 09:00 Uhr

Weiterempfehlen:

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:




Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?