Formel-1-Geigerin in Aktion

Als «Artiste Etoile» ist die moldawisch-schweizerische Top-Geigerin Patricia Kopatchinskaja am Lucerne Festival diesen Sommer sechsmal zu erleben – wie gewohnt barfuss.

Als Leitstern eines anderen, risikofrohen Musikverständnisses vermischt sie in verschmitzt-unerbittlicher Kontaktfreude Gregorianik, Barock, Folklore und Avantgarde. Bestimmt lässt sie auch am Tag des Zorns in dem von ihr gespielten und inszenierten Stück «Dies irae» wieder keine Note auf der anderen (2. September). Wichtig sind der in Bern lebenden Ausnahmekünstlerin auch die jungen Zuhörer. So gibt es am 9. September (für alle ab vier Jahre) ein Sitzkissenkonzert: «Das kleine Irgendwas».


Das Sommer-Festival in Luzern dauert vom 11. August bis 10. September. 

www.lucernefestival.ch

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.










Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Eva Nydegger

Redaktorin der Coopzeitung

Foto:
ZVG
Veröffentlicht:
Montag 31.07.2017, 06:00 Uhr

Weiterempfehlen:




Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?