Porträts mit Kerzenlicht erfordern Übung und die richtigen Einstellungen.

Fotografieren bei Kerzenlicht

Bilder bei Kerzenschein erzeugen eine ganz eigene Stimmung. Für diese Herausforderung haben wir einige Tipps für Sie.

Wer kennt sie nicht, die misslungenen Aufnahmen im Schein des Weihnachtsbaumes? Es ist sehr anspruchsvoll, bei solchen Lichtverhältnissen zu fotografieren. Mit einer Kompaktkamera ist ein gutes Resultat schwer möglich, weil deren Bildsensor meist kleiner ausfällt. Wenn man mit einem kleinen Sensor den ISO-Wert (die Lichtempfindlichkeit, siehe Video) stark erhöht, führt das zu Bildrauschen. Besser eignen sich System- oder Spiegelreflexkameras. Das Fotografieren bei Kerzenlicht sollte vor der Familienfeier ausgiebig getestet werden. Die Empfehlungen der Coopzeitung:

  • Stabilisieren Sie die Kamera, allenfalls auch mit einem Stativ.
  • Halten Sie die Verschlusszeit kurz  (1/125 bis 1/60). Mit einem Stativ ist allenfalls eine etwas längere Verschlusszeit möglich.
  • Schrauben Sie den ISO-Wert hoch (800–3200). Machen Sie einige Testbilder, um die besten Einstellungen für Ihre Kamera zu ermitteln.
  • Von Blitzlicht ist abzuraten, weil das die Lichtstimmung zu stark beeinflusst.
  • Die Helligkeit im Raum  lässt sich mit dezentem, warmem indirektem Licht von Lampen erhöhen, deren Lichttemperatur jener des Kerzenlichts gleicht.
  • Aufgepasst beim Fokus: Legen Sie ihn nicht auf die Lichtquelle, sondern auf das Motiv. Auf dieses müssen die Einstellungen angepasst werden.
  • Öffnen Sie die Blende des Objektivs weit – teurere Objektive schaffen eine Blendenöffnung von 2,8 bis 1,2. Allerdings wird bei dieser Blende der Hintergrund unscharf, es entsteht der sogenannte «Bokeh-Effekt» mit geringer Schärfentiefe: Je näher Sie am Motiv sind, desto kleiner wird der Bereich, der scharf erscheint.
  • Bei grosser Blendenöffnung ist zu beachten: Bei Nahaufnahmen fokussieren Sie auf die Augen. Sind diese unterschiedlich weit von der Kamera entfernt, fokussieren Sie auf das Vordere. Sollen Motiv und Hintergrund scharf erscheinen, müssen Sie eine kleinere Blendenöffnung wählen (4/5,6 oder kleiner). Dann sollten Sie jedoch die Helligkeit im Raum erhöhen.
  • Die meisten Kameras verfügen über ein Motivprogramm. Stellen Sie den Aufnahmemodus auf Kerzenlicht.
Hier geht's zum kleinen Kameralatein (Artikel aus der Ausgabe 24/2015)

Zusammenhang von ISO-Wert und Rauschen

(auf Youtube von «fotokurse» – Axel Pratzner)

Samsung Gear S2

Das AMOLED-Display der Gear S2 von Samsung hat ein rundes Design. Es misst 1,2 Zoll im Durchmesser und hat eine Auflösung von 360 x 360 Pixel. Die Smartwatch reicht vom Tragekomfort an eine normale Uhr heran. In ihr steckt ein Mikrofon, somit können  Sie Nachrichten oder Befehle diktieren. Verbaut sind ein 4 GB grosser Speicher und 512 MB RAM. Die Smartwatch lässt sich via Wifi, Bluetooth 4.1 und NFC (Nahfeldkommunikation) verbinden. Im Gegensatz zur Gear S besitzt die Gear S2 in der Schweiz keinen SIM-Kartenschlitz. Die Smartwatch ist staub- und wasserdicht (IP68).

Die Samsung Gear S2 ist für Fr. 339.40 bei Microspot.ch erhältlich.

Zum Produkt bei Microspot.ch

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Annina Striebel

Redaktorin

Foto:
Getty Images, zVg
Veröffentlicht:
Montag 07.12.2015, 15:59 Uhr

Weiterempfehlen:



Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?