Freilichtbühne: Oper im Knopfloch

Genau richtig für eine «Oper im Wald» von Arosa ist das Team  der «Oper im Knopfloch»: Rosina Zoppi, Mezzosopran, gibt zusammen mit einem Tenor und einem Bariton die Opéra bouffe «Geneviève de Brabant» von Jacques Offenbach. Das Orchester des von Zoppi gegründeten Ensembles besteht aus Akkordeon und Kontrabass. Im Zentrum der Handlung stehen singende Besen, die in 24 verschiedenen Rollen zu erleben sind. Gesungen wird die neu erarbeitete Fassung des Stücks, das 1859 in Paris uraufgeführt wurde, auf Französisch, die Dialoge werden in Arosa auf Deutsch zu hören sein.

Arosa: «Oper im Knopfloch» auf der Waldbühne, 5., 12. und 13. August. Schlechtwetterraum vorhanden.

Zur Oper in Arosa
Die weiteren Aufführungen der Oper im Knopfloch

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Eva Nydegger

Redaktorin der Coopzeitung

Foto:
 zVg
Veröffentlicht:
Montag 01.08.2016, 10:00 Uhr

Weiterempfehlen:




Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?