Mit gelben Stühlen zaubern Sie Eleganz und Wärme ins Esszimmer. Weiss unterstreicht die Leichtigkeit. Alles Toptip.

Frühlingsgelb

Endlich ist es wirklich warm und schön! Jetzt wird es höchste Zeit für ein paar fröhliche Frühlingsboten in der Wohnung. Die Ameisen waren damit aber nicht gemeint.

Dezentes Grau und Schwarz lassen gelbe Akzente leuchten. Alles von Toptip.

Dezentes Grau und Schwarz lassen gelbe Akzente leuchten. Alles von Toptip.
http://www.coopzeitung.ch/Fruehlingsgelb Dezentes Grau und Schwarz lassen gelbe Akzente leuchten. Alles von Toptip.

Krabbelt es bei Ihnen auch? Nein, keine Frühlingsgefühle, die kribbeln. Ich meine Ameisen, die krabbeln. In meiner Wohnung! Das sind mal ganz andere Frühlingsboten. Ich mag ja Insekten nicht besonders. Aber die europäischen Ameisen finde ich ganz angenehm: Sie fliegen in der Regel nicht, sie stechen nicht und sie sind – zumindest hierzulande – (noch) nicht besonders gross.

Gelb ist Gold!

Zuerst habe ich die Krabbelviecher toleriert. Doch es wurden mehr und mehr. Und wenn eine Ameise plötzlich aus dem BH krabbelt während einer Sitzung, dann hört der Spass definitiv auf. Iiiih! Deshalb musste ich sie vergrämen. Wer keine Fressfallen mag, kann es auf natürliche Weise versuchen. Knoblauch zum Beispiel soll nicht nur Vampire, sondern auch Ameisen vertreiben. Allerdings auch menschliche Gäste und Bewohner. Zimt mögen die kleinen Krabbler gar nicht. Er eignet sich als Barriere. Und ätherische Öle wie Teebaumöl hassen sie genauso.

Die viel netteren Frühlingsboten sind dagegen die Bougainvillea-Pflanzen. In diese habe ich mich auf einer Griechenlandreise verliebt: Im Süden findet man sie überall, meist in Violett. Nun blühen sie bei mir am Fenster. In Gelb! Überhaupt habe ich in letzter Zeit immer mehr Lust auf Gelb bekommen. Nach dem Winter sehnen wir uns nach Wärme und Frische, Gelb verkörpert beides. Es steht für Sonnenlicht, für Heiterkeit. Gelb ist also das Gold des Frühlings.

Tischleuchte Planet von Kartell. Auch in Schwarz oder durchsichtig, Fr. 528.–.

Tischleuchte Planet von Kartell. Auch in Schwarz oder durchsichtig, Fr. 528.–.
http://www.coopzeitung.ch/Fruehlingsgelb Tischleuchte Planet von Kartell. Auch in Schwarz oder durchsichtig, Fr. 528.–.

Natürlich habe ich jetzt nicht einfach alles mit Gelb übermalt oder in Gelb gekauft, das wäre zu viel. Ich finde, Gelb wirkt als Akzentfarbe viel besser! Gerade, wenn die Einrichtung sonst in dezenten Tönen gehalten ist, leuchtet Gelb so richtig schön intensiv und warm.

Ich liebäugle zum Beispiel mit der Tischleuchte Planet von Kartell in Gelb. Ein toller Blickfang ist auch ein gelber Metalltisch (Stans von Toptip). Ganz unkompliziert ergelben lassen kann man die Wohnung natürlich mit Kissen und Wohndecken. Und meine neue, gelbe Leinenbettwäsche fühlt sich an wie ein Sommertag (Valeria von Toptip).

Was nicht fehlen darf, ist natürlich ein Sonnenschirm. Ich werde ja dieses Jahr versuchen, einen Sonnenschirm zu finden, der in mein Wohnzimmer passt. Ja! Einfach, weil das nicht jeder hat. Ein bisschen verrückt darf man ja sein.

Und es gibt sogar gelbe Ameisen! Zum Beispiel die gelben Wiesenameisen. Die würden gut zu meiner Einrichtung passen. Doch sie ziehen nicht in Wohnungen. Sie ernähren sich nämlich von Honigtau, dafür züchten sie Wurzelläuse. Deswegen verlassen sie ihr Nest kaum. Das finde ich super sympathisch!

  

Frisch Dekoriert

Girlande mit gehäkelten Blüten
Häkeln Sie diverse gelbe Blüten, Anleitungen finden Sie über Google. Verbinden Sie die Blüten mit einer Häkelschnur.

Kissen, die nach Frühling duften
Trennen Sie sich von alten Kissen, die nicht mehr frisch aussehen. Kaufen Sie neue und parfümieren Sie diese.

Stück für Stück
Bekleben Sie den Rand von Tontöpfen mit gelben Mosaiksteinen, die gibts bei Coop Bau + Hobby, auch online.

  

Abgebildete Produkte

Hauptbild

  • Tisch Nello, Untergestell und Tischplatte sowie Grösse wählbar, auch ausziehbar. Wie abgebildet: Fr. 1699.–.
  • Stuhl Camilla, in Gelb oder Beige, Fr. 299.–.
  • Pendelleuchte Chlorophilia von Artemide, Fr. 949.–.

Kleines Bild

  • Bett Oak-Line Covarus, Eiche massiv, wie abgebildet, ohne Bettinhalt, 180 × 200: Fr. 1299.–.

Die Möbel gibt es bei Toptip, die Leuchten bei Lumimart.

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.










Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Katalin Vereb

Redaktorin, Kolumnistin

Foto:
Eugen Leu, zvg
Veröffentlicht:
Montag 30.04.2018, 04:00 Uhr

Weiterempfehlen:

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:



Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?