toolbar

Silvan Grütter
schreibt am 29.08.2017


Grosse Freiheit

Das Wandern ist nicht nur des Müllers Lust, sondern des Schweizers liebstes Hobby überhaupt.

Fast die Hälfte der Schweizerinnen und Schweizer schnürt in der Freizeit regelmässig die Wanderschuhe, packt Käsebrot und Thermosflasche in den Rucksack und macht sich auf die roten Socken. Wandern ist die grosse Freiheit des kleinen Mannes: Es gibt kein Alterslimit, es kostet fast nichts und selbst aus den grossen Städten steht man in weniger als einer ganzen Stunde im Zug auf einem der 65 000 Kilometer Wanderwege.

Ganz ungefährlich ist des Schweizers liebste Freizeitbeschäftigung allerdings nicht: Keine Sportart fordert hierzulande mehr Tote als das Wandern und Bergwandern. Dabei liesse sich das Schlimmste ganz einfach vermeiden: «Planen Sie immer eine Zeitreserve von zwei Stunden ein», rät Bergführer Theo Maurer in unserer Titelgeschichte. Maurer weiss, wovon er spricht: Als Ausbildungschef der Alpinen Rettung Schweiz kennt er auch die Schattenseiten der Wanderlust.

Wer sich hingegen an ein paar Grundregeln hält, braucht den Ausflug in die Berge nicht zu fürchten. Im Gegenteil: Jetzt, im späteren Sommer, ist die schönste Wanderzeit. Thomas Compagno und unser Redaktionsteam haben die schönsten Wanderungen für Sie zusammengestellt – und gleich selber getestet. Besonderen Einsatz zeigte dabei Deborah Lacourrège: Die Journalistin erwartet in Kürze ihr zweites Kind. Nach dem 5,3 Kilometer langen Marsch am Leueberg war sie – nach eigenen Worten – ganz schön platt.


Vorheriger Artikel Gartenfreunde unter sich
Nächster Artikel Eine neue Generation

 

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.










Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.


Abonnieren Sie dieses Blog:

Abonnieren per E-Mail:
Bitte korrigieren Sie Ihre E-Mail eingabe


Bitte bestätigen


Weiterempfehlen: