Hamster sind putzige Kerlchen, aber sie sind auch sensibel. Und vor ihren Beisserchen muss man sich in Acht nehmen.

Hamster Harry leidet

Eine Familie hat sich zu Weihnachten einen jungen Hamster gekauft. Doch kaum ist er ein paar Tage da, wird der kleine Harry auch schon krank.  

Das kleine Mädchen hielt den Transportkäfig hoch über seinen Kopf, damit ich ihn nehmen konnte. Darin befand sich ein noch junger Hamster. Der Vater hob die Kleine auf seinen Arm und begann zu erzählen. «Dies ist unser neues Familien-Haustier. Ich weiss, Weihnachten ist zur Anschaffung nicht günstig. Auch Hamster und kleine Kinder sind nicht optimal. Doch Harry hat den Käfig in der Stube. Wir arbeiten alle und haben so Freude an ihm, wenn wir abends zu Hause sind. Seit zwei Tagen aber hat er links eine Beule und putzt sich immer wieder.»

Da ist etwas Glänzendes 

Vorsichtig versuchte ich den kleinen Harry am Nacken zu packen. Immer wieder drehte sich der kleine Kerl um, denn er wollte absolut nicht von mir angefasst werden. Ich hatte Respekt vor seinen kleinen Zähnen. Zum einen lassen sie, wenn sie beissen, nicht mehr los, zum anderen tun diese Hamsterbisse noch lange weh.
Ich kriegte ihn nicht zu fassen, doch etwas Gelbes, Glänzendes zeigte sich an seiner Backentasche. Sie war verstopft und deshalb die Beule. Ich stülpte eine Glocke über ihn. Dann liess ich langsam das Narkosegas hineinfliessen. Der arme Harry wand sich und schlief dann endlich ein. Mit der linken Hand packte ich ihn vorsichtig am Nacken und mit einer Pinzette zog ich an dem gelben Material. Heraus kam ein Knoten Geschenkpapier. Nun hatte Harry keine Beule mehr. Langsam regte er sich auch wieder und ich legte ihn zurück in seinen Transportkorb. «Harry wollte sich ein Nest bauen. Hamster aber dürfen keine ungeeigneten Materialien in den Käfig kriegen! Das kann schlimme Folgen haben. »
Da fing das kleine Mädchen an zu weinen. «Ich wollte ihm auch ein Weihnachtsgeschenk machen! Ich hatte ihm ein Stück Rüebli eingepackt …».

 

Snacks für Nager

Die Vitakraft Loftys Nager-Snack Knusperkissen (100 g) enthalten unter anderem wertvollen Hafer. Für Hamster und andere Nager. Für Fr. 3.40 erhältlich in grösseren Coop-Supermärkten und bei www.coopathome.ch.

 

Sprechstunde: Fragen Sie Chantal Ritter

Falls Sie ein gravierendes Problem haben, können Sie eine Frage an Tierärztin Dr. Chantal Ritter stellen. Beachten Sie aber, dass Chantal Ritters Ratschläge eine erste Einschätzung der Lage sind, doch im Ernstfall nicht den Besuch eines Tierarztes ersetzen können. Die Tierarztsprechstunde finden Sie in unserer Online-Tiercommunity.

Zu unserer Online-Tiercommunity
Alle Inhalte der Coopzeitung zum Thema Tiere 

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Chantal Ritter

Tierärtztin

Foto:
Alamy, zVg
Veröffentlicht:
Montag 04.01.2016, 16:00 Uhr

Mehr zum Thema:

Mehr Geschichten aus der Tierarztpraxis

Weiterempfehlen:

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:


Die neuesten Kommentare zu den Geschichten aus der Tierarztpraxis:

Ursula antwortet vor 2 Wochen
Eins, zwei – ganz viele
Vielen Dank, mir gefallen alle ... 
Smithc477 antwortet vor 2 Monaten
Mein Hund, dein Hund
Awesome article post.Thanks Ag ... 
Sonja Tschudin antwortet vor 2 Monaten
Noro wahrt die Haltung
Für ältere Hunde, die plötzlic ... 


Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?