Spieglein, Spieglein: Auf gut gepflegter Haut sieht Make-up am besten aus.

Hautfreundin: Die pflege im Winter

Ist es draussen kalt, braucht unser Teint besonders viel Zuwendung und Pflege. Das Wichtigste dabei ist, den eigenen Hauttyp zu kennen.

Sie ist eine absolute Dramaqueen, die eine Tendenz zum Überreagieren hat und sich danach kaum mehr beruhigen kann. Sie ist gnadenlos ehrlich und kann nichts für sich behalten. Und trotzdem können wir nicht ohne einander sein. Kurz: Der Beziehungsstatus zwischen mir und meiner Haut wäre auf Facebook «kompliziert». Früher waren wir auf Kriegsfuss, inzwischen ist unser Verhältnis sogar freundschaftlich. Dafür muss man sich aber richtig kennenlernen. Den Hauttyp korrekt einzuschätzen ist das A und O eines schönen Teints. Wer die falschen Produkte verwendet, stresst die Haut. Oft sind sie nämlich nicht schlecht, sondern einfach ungeeignet.

Schöne Haut à la Mama
Auf der sicheren Seite ist man mit Linien für alle Hauttypen. Ein tiefenreinigendes Waschgel ist unverzichtbar, um Hautunreinheiten vorzubeugen und Schmutz zu entfernen. In einem zweiten Schritt folgt der Toner, der bei sensibler Haut unbedingt alkoholfrei sein sollte. Schliesslich trage ich eine feuchtigkeitsspendende Tagescreme auf. Wer wie ich Mischhaut hat und schnell glänzt, braucht eine mattierende Feuchtigkeitspflege, um einen Ölteppich auf dem Gesicht zu vermeiden. Meine Mam ist mein grosses Vorbild in Sachen Hautpflege. Deswegen lautet mein erstes
Mantra: Die Haut verdient regelmässig eine Luxuskur! Hautmasken gibt es für jede Situation. Meine Lieblinge sind aber die Nasenstrips, welche Mitesser mit einer Handbewegung entfernen, auch wenn das Abreissen nicht zu den angenehmsten Aktivitäten gehört. Wer schön sein will, muss leiden. Noch so eine mütterliche Weisheit.

Cremen, cremen, cremen: in der kalten Jahreszeit ein Muss!

Cremen, cremen, cremen: in der kalten Jahreszeit ein Muss!
Cremen, cremen, cremen: in der kalten Jahreszeit ein Muss!

Wunderwaffen gegen alles
Das zweite Mantra: Sonnenschutzfaktor gehört zum täglichen Beauty-Ritual. Das ist auch im Winter wichtig. Meine Wunderwaffe ist die BB-Cream von Biotherm: Ich muss mich nicht um die Farbnuance kümmern, weil sie sich dem Hautton anpasst. Die Haut wirkt ebenmässiger, es wird Feuchtigkeit gespendet und es sieht sehr natürlich aus. Bestehen immer noch Makel, kommen Concealer zum Einsatz, die Augenringe kaschieren und Pickel optisch verschwinden lassen. Sind diese besonders hartnäckig, betupfe ich sie vor dem Schlafengehen mit einem Anti-Pickel-Stick. Wenn das auch nichts nützt, muss halt auch mal ein deckenderes FlüssigMake-up dran. Aber bitte nicht eine zu dunkle Nuance wählen, die einen nur unnatürlich aussehen lässt. Im Zweifelsfall sogar lieber einen Ton heller kaufen, weil der Hals oft bleicher ist. Mit Puder fixieren et voilà. Ein perfekter Teint – oder jedenfalls einer, der täuschend echt danach aussieht.

Diese Produkte tun der Haut im Winter besonders gut.

 

    

Bei Coop City

  • Von Maybelline «Der Löscher: Instant Age Effect» für die Augen in 01 «light», Fr. 14.90.

  • «Cover Stick» in 21 «fair», Fr. 10.90.
 
 
Bei Import Parfumerie

  • Biotherm «Aquasource BB-Cream» in «fair to medium», Fr. 28.90 (30 ml).

  • Von Lancaster «Softening cleansing foam» (75 ml).
 
 
Bei The Body Shop

  • «All In One Face Base»- Puder, vegan, Fr. 35.90.

  • Maske «Vitamin C Microdermabrasion», Fr. 2.50.

Wissen ist Macht
Fachkräfte bringen Klarheit bei Begriffen wie «BB»-, «CC»-und «DD»-Cremes und helfen, das Passende zu finden.

Probieren und studieren
Lieber kleinere Grössen eines neuen Produkts kaufen statt gleich einen Jahresvorrat und testen, wie die Haut reagiert.

Locker bleiben
Ein paar Pickel bedeuten nicht gleich Akne. Zu aggressive Produkte trocknen die Haut schnell aus!

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Natalie Marrer

Kolumnistin und Jungautorin

Foto:
Fabienne Büttler, Import Parfümerie, The Body Shop
Veröffentlicht:
Dienstag 23.09.2014, 19:45 Uhr

Weiterempfehlen:

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:



Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?