Zocker konnten an der Game-Messe E3 eine erste Demo von Sonys «Driveclub» antesten.

Spielmesse E3 2014

Das Comeback von Lara Croft, realistische Fussballaction, Virtual-Reality-Brillen – an der Spielemesse E3 in Los Angeles zeigte die Spielebranche, was sie im Köcher hat.

Die wichtigste Game-Messe der Welt, die E3 in Los Angeles, feiert dieses Jahr ihr 20-jähriges Bestehen. Für die Schweiz eine der wichtigsten Erkenntnisse: Endlich steht der Erscheinungstermin für die Xbox One fest. Sie soll am 5. September mit deutlicher Verspätung gegenüber dem benachbarten Ausland auch hierzulande erhältlich sein. Dabei dürfen auch die Exklusivtitel nicht fehlen. So kündigte Microsoft den Launch neuer Versionen ihrer beiden Aushängeschilder Forza Motorsport und Halo an.

E3-Trailer «Forza Horizon 2»

(Englisch, «xbox» auf Youtube)

Künftig will Microsoft ohne das Bewegungserkennungssystem Kinect auskommen. Dies kündigte der Konzern bereits vor einigen Wochen an, nachdem bereits entsprechende Gerüchte kursierten. Mangelnde Unterstützung der Game-Entwickler dürfte zu diesem Entscheid geführt haben. Hardcore-Gamer konnten sich nie richtig mit Bewegungssystemen anfreunden – selbst wenn sie dermassen ausgefeilt waren wie die Kinect.

Kurzdemo der VR-Brille Oculus Rift an der E3

(Englisch, «IGN» auf Youtube)

Virtuelle Realität (VR) liegt im Trend. Entsprechende VR-Headsets wie Project Morpheus von Sony und Oculus Rift liegen hoch in der Gunst der Branchenvertreter. Während Letzteres noch dieses Jahr auf den Markt kommen soll, muss man bei Sony wohl noch mindestens bis nächstes Jahr warten.

Den Markt neu sortieren dürften sogenannte Steam Machines. Sie kombinieren PC und Videokonsole. PC-Gamer können damit, wie die Konsolenfans, ihrem Hobby vom Sofa aus nachgehen.

E3-Trailer «FIFA 15»

(Englisch, «EA SPORTS FIFA» auf Youtube)

Nebst Hardware wurden an der E3 auch viele Knallergames vorgestellt. Bereits in wenigen Wochen bringt EA Sports «FIFA 15» heraus. Die Ballphysik wurde noch einmal verbessert, obwohl die Vorgängerversion technisch bereits auf einem sehr hohen Niveau ist. Eine weitere Neuerung übernahmen die Entwickler aus der ebenfalls von EA Sports stammenden NHL-Serie.
In der kommenden Version bekommt auch das Spielfeld etwas ab: Eine Blutgrätsche auf nassem Grund pflügt sichtbar den Rasen um. Die herbstliche EA-Sportreihe wird wie üblich vervollständigt von «NHL 15» und «NFL 15».

Sony wird seine Playstation 4 mit dem lange erwarteten Game «Driveclub» aufwerten. Zudem wird auch die sexy Archäologin Lara Croft mit «Rise of the Tomb Raider» ein Comeback geben. Letzteres wird aber erst 2015 in die Läden kommen.

Über das Spiel «Tomodachi Life»

(Englisch mit deutschen Untertiteln, «Nintendo Deutschland» auf Youtube)

Nintendo setzt auf die Mii-Simulation «Tomodachi Life». Der Spieler bevölkert dabei eine eigene Insel mit Bekannten und Freunden. In der Folge entwickelt sich ein Zusammenleben, in dem allerhand unerwartete Ereignisse den Lauf beeinflussen.

Die Spiele-Hersteller kündigten viele Neuauflagen ihrer Bestseller an: Unter anderem gibt es im Oktober einen neuen Teil der Battlefield-Reihe von EA. Ubisoft stellte seine Games «Far Cry 4», «Assassins Creed: Unity» und «Rainbow Six: Siege» vor und hinterliess damit einen hervorragenden Eindruck.

E3-Trailer von «Destiny»

(Englisch, «PlayStation» auf Youtube)

Sony setzt mit «Little Big Planet 3», «Uncharted: A Thief´s End» und «Dead Island 2» ebenfalls auf Sequels (Fortsetzungen). Zum Launch des Edel-Shooters «Destiny» hat sich Sony etwas Besonderes einfallen lassen: Es wird eine komplett weisse PS4-Konsole geben. Jede Menge hochwertige Games und neue Hardware – die kommenden Monate versprechen für die Gamer viel Spannung.

PEGI 18 – Link zum E3-Trailer von «Assassin's Creed: Unity» auf Youtube

Kultige Rennen

Viele Fahrer und Vehikel, dazu das altbekannte und spassige Fahrgefühl: Klempner Mario und seine Freunde treffen sich wieder einmal auf abenteuerlichen und wundervoll präsentierten Pisten, die endlich im HD-Zeitalter angekommen sind. Dabei finden sich neben aufgemotzten Strecken aus vergangenen Versionen auch einige neue. Besonders eindrücklich ist der Antigravitations-Modus. Der Spieler fährt dabei an Wänden oder Decken entlang oder absolviert den Kurs sogar kopfüber. Online kann man sich mit bis zu zwölf Spielern gleichzeitig messen. Das Game gehört bereits über Konsolen-Generationen hinweg zum Besten, das Nintendo zu bieten hat.

«Mario Kart 8» ist bei Interdiscount für Fr. 79.90 erhältlich.

Zum Produkt bei Interdiscount

Smart am Ball

Die früher als «iLiga» bekannte App «Onefootball» bringt Ergebnisse und News aus den Fussball-Ligen der ganzen Welt. Auch der Service zur WM darf nicht fehlen. Täglich gibts hier bis zu 500 Meldungen, auf Wunsch auch als personalisierte Push-Nachrichten. Wer unterwegs ist und ein WM-Spiel nicht sehen kann, bleibt mit dem Liveticker auf dem Laufenden. Neu bietet «Onefootball» einen Live-Stream zur selbst definierten Lieblingsmannschaft und Spielerprofile mit Statistiken und Fakten. Als Zugabe finden sich auch Videos zu Pressekonferenzen und Interviews. Dank der Fülle an Informationen nimmt man gelegentliche Abstürze in Kauf.

«Onefootball» ist für Fussballfans auch nach der WM etwas für die Standardausrüstung und gratis auf iTunes sowie im Google Play Store erhältlich.

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Text: Michael Benzing

Foto:
Keystone, zVg
Veröffentlicht:
Montag 23.06.2014, 17:30 Uhr

Weiterempfehlen:



Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?