Icecool: Pinguine schlittern durch die Schule

Sensationell ist schon der Spielaufbau: Denn das dreidimensionale Spielfeld, eine Pinguinschule, wird aus geschickt ineinander verschachtelten Elementen zusammengesteckt.

Bewertung

Glücksfaktor:

Strategiefaktor:

Spieltempo:

Komplexität:

Spieleranzahl: 2 bis 4
Geeignet für Spieler ab: 6 Jahren
Dauer: ca. 30 Minuten
Preis: Fr. 34.95 (erhältlich bei Coop City)
Verlag: Amigo/Carletto
Autor: Brian Gomez aka Egils Grasmanis, Jānis Grunte, Edgars Zakis und Reinis Butāns

 
Jede Woche die neusten Themen im Newsletter! Hier abonnieren »
 

In dieser Schule wollen die Pinguinkids lieber durchs Haus toben als lernen. Und sie wollen alle Fische in ihrer Farbe einfangen, die über einigen Türrahmen hängen. Doch der Abwart hat etwas gegen das wilde Treiben und versucht sie einzufangen. Das Coole: Die Spielfiguren werden mit den Fingern durchs Schulhaus geschnippt.

Fazit: «Icecool» ist zu Recht «Kinderspiel des Jahres 2017», da es wirklich ein etwas anderes Spiel ist. Das Geschicklichkeitsspiel bringt vor allem dann Spass, wenn man etwas geübt ist und die Figuren über Ecken sliden lassen kann.

Zurück zur Übersicht «Alle Spiele im Test»​

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.










Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Markus Kohler

Redaktor

Foto:
zVg
Veröffentlicht:
Montag 31.07.2017, 05:05 Uhr

Weiterempfehlen:

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:




Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?