Japanische Erotik

Filme und Kunst aus aller Welt zum Thema Sexualität und Körperlichkeit stehen im Mittelpunkt der vierten «Porny Days Zürich». Dieses Jahr wird der japanischen Erotik viel Platz eingeräumt. So kann im Pornogami-Workshop die Kunst des erotischen Origamifaltens erlernt werden. Aus Papier entstehen dann nicht Kraniche, sondern Brüste oder Penisse (siehe Bild). Daneben gibt es ein breitgefächertes Rahmenprogramm mit Performances und der «Porny Days»-Party (Eintritt ab 18 Jahren).

www.pornydays.ch

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Eva Nydegger

Redaktorin der Coopzeitung

Foto:
ZVG
Veröffentlicht:
Montag 21.11.2016, 15:10 Uhr

Weiterempfehlen:




Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?