Die kabellosen Earbuds lassen sich direkt am Ohr bedienen.

Kabellos

Truly-Wireless-Ohrhörer sind praktisch. Aber sind sie auch gut? Wir haben sechs Modelle auf Herz und Ohren getestet.

Unterwegs oder beim Sport Musik hören ohne Kabelsalat – das machen sogenannte Truly-Wireless-Ohrhörer möglich. Wir wollten wissen, ob die angesagten kabellosen Kopfhörer etwas taugen, und haben sechs getestet: Airpods von Apple, Elite Sport von Jabra, WF-1000X von Sony, The Headphone von Bragi, Beoplay E8 von Bang & Olufsen und Gear IconX von Samsung.

Truly-Wireless-Hörer werden via Bluetooth mit dem Handy verbunden. Besonders gut klappt das bei den Airpods. Man braucht nur das Case zu öffnen – das iPhone macht den Rest. Wer kein Apple-Gerät besitzt, kann die Airpods – wie bei den anderen Earbuds – über das Bluetooth-Menü mit dem Handy verbinden. Am schwierigsten gestaltet sich der Prozess bei den Beoplay E8. Ohne dazugehörige App passiert schon einmal gar nichts und auch mit App braucht das Pairing mehrere Anläufe. 

Besonders wichtig für Kopfhörer ist der Klang. Dieser ist bei kabellosen Earbuds natürlich nicht überrragend. Einige Modelle konnten uns dennoch überzeugen, nämlich Gear IconX, The Headphone und Beoplay E8.

Eine Enttäuschung waren hingegen die Airpods, weil sie als einziges der getesteten Produkte nicht tief in den Hörkanal ragen. Deshalb dringen Umweltgeräusche ins Ohr und stören die Musikerfahrung.

Der Aufsatz ist entscheidend

Tanzen, joggen, mit dem Kopf wackeln – alles kein Problem. Die Ohrstöpsel sitzen.

Tanzen, joggen, mit dem Kopf wackeln – alles kein Problem. Die Ohrstöpsel sitzen.
http://www.coopzeitung.ch/Kabellos Tanzen, joggen, mit dem Kopf wackeln – alles kein Problem. Die Ohrstöpsel sitzen.

Alle anderen Ohrhörer gehen direkt in den Hörkanal und es gibt sie deshalb mit verschiedenen Aufsätzen für die Ohrmuschel. Denn die richtige Grösse ist wichtig für Tragekomfort, Klangqualität sowie Geräuschdämpfung nach innen und aussen. Ausser bei den Airpods ist die Geräuschdämpfung denn auch bei allen Modellen sehr gut. Deshalb verfügen sie über Optionen, um Geräusche aus der Aussenwelt übers Mikrofon zuzuschalten und sich etwa im Verkehr sicher bewegen zu können. Das Sony-Modell verfügt als einziges der getesteten Earbuds und als einer der wenigen Truly-Wireless-Hörer auf dem Markt sogar über Active Noise Cancelling – eine gute Wahl für Pendler. Wer unterwegs allerdings gerne Videos schaut, ist mit den WF-1000X nicht gut bedient: Der Ton hinkt dem Bild hinterher.

Der Tragekomfort der verschiedenen Produkte hängt von persönlichen Vorlieben ab. Wer keine In-Ear-Hörer mag, ist mit den Airpods am besten beraten. Dafür sind sie sehr hart. Bei den anderen Modellen sind es vor allem die kleinen Stöpsel von Bragi und Bang & Olufsen, die sich in den meisten Ohren gut anfühlen. Nach sehr langem Tragen werden allerdings alle unangenehm.

Die Akku-Laufzeit ist bei Truly-Wireless-Ohrhörern allgemein eher gering. Deshalb verfügen die meisten über ein Etui, das gleichzeitig als Batterie fürs Laden on-the-go dient. Besonders lange hält der Akku von The Headphone mit sechs Stunden. Dafür haben sie als einzige kein Etui mit Batterie. Ebenfalls beeindruckend waren der Gear IconX, die Elite Sport und die Airpods mit je rund fünf Stunden Akkulaufzeit – wird die Musik direkt auf den Gear IconX geladen, hält er sogar sieben Stunden. Die Airpods beeindrucken weiter mit ihrem Case, das ganze 24 weitere Stunden Akku ermöglicht. Die Beoplay E8 halten immerhin vier Stunden durch, die WF-1000X bis zu drei Stunden.

Per Knopfdruck oder Berührung

An den Airpods lässt sich per Touch wahlweise Siri aktivieren oder Pause/Play drücken. Alle anderen Einstellungen müssen direkt am Handy gemacht werden. Ebenfalls sehr eingeschränkt sind die direkten Bedienfunktionen am WF-1000X. Umfassend sind sie zwar beim Jabra- und Bragi-Modell. Beim Bedienen der Knöpfe drückt man allerdings jedes Mal den Kopfhörer gegen das Ohr, was unangenehm ist. Da können die umfangreichen Touch-Steuerungen von Bang & Olufsen und Samsung deutlich mehr überzeugen. Ist man in Bewegung, ist das Verändern der Lautstärke am Gear IconX allerdings eher schwierig. Anrufe lassen sich bei allen Modellen am Kopfhörer entgegennehmen.

http://www.coopzeitung.ch/Kabellos Kabellos

Die Unermüdlichen

Mit einer Akkulaufzeit von 5 Stunden und einem Ladecase, das weitere 24 Stunden Laufzeit ermöglicht, sind die Airpods für längere Reisen und Lade-Muffel ideal.

Airpods von Apple, Fr. 179.–, bei Fust.

http://www.coopzeitung.ch/Kabellos Kabellos

Die Sportlichen

Diese Knöpfe messen die Herzfrequenz. Kombiniert mit der passenden App lassen sich Workouts planen und per Voice Command zuschalten.

Elite Sport von Jabra, Fr. 201.–, bei microspot.ch.

http://www.coopzeitung.ch/Kabellos Kabellos

Die Klangvollen

Für Truly-Wireless-Ohrhörer haben die Gear IconX eine besonders gute Soundqualität. Ausserdem lässt sich die Lautstärke per Touch regeln.

Gear IconX (2018) von Samsung, Fr. 198.–, bei microspot.ch.

http://www.coopzeitung.ch/Kabellos Kabellos

Die Stilechten

Es fängt beim Etui an, geht bei den Kopfhörern weiter und endet bei der Bedienung: Bei diesem Design sitzt einfach alles.

Beoplay E8 von Bang & Olufsen, Fr. 299.90 bei Interdiscount.

http://www.coopzeitung.ch/Kabellos Kabellos

Die Alleskönner

Guter Klang, guter Tragekomfort, gute Schalldämpfung, gute Akkulaufzeit – The Headphone reisst nirgends nach oben aus, aber eben auch nirgends nach unten.

The Headphone von Bragi, Fr. 169.90, bei Interdiscount.

http://www.coopzeitung.ch/Kabellos Kabellos

Die Abschalter

Der WF-1000X bietet als einziger der getesteten Hörer Active Noise Cancelling – ein Muss für Pendler und andere in lärmiger Umgebung.

WF-1000X von Sony, Fr. 149.90, bei Fust.

Das Tagebuch zum Klicken

«Daylio» ist das Tagebuch für Faule. Sie brauchen bloss auf die personalisierbaren Icons zu tippen. So halten Sie alle Tätigkeiten und Stimmungen fest. Wer mag, kann noch etwas dazuschreiben. Neben einem Tagebuch werden aus diesen Angaben auch Statistiken erstellt. Welche Tätigkeit und welche Laune fallen zum Beispiel oft zusammen?

«Daylio», gratis für Android und iOs (mit In-App-Käufen), ab 4 J.

Kommentare (22)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.










Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Text:
Julia Gohl
Foto:
Getty Images, Jeppe Sorensen, zvg
Veröffentlicht:
Montag 07.05.2018, 04:28 Uhr

Weiterempfehlen:



Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?