Kingdomino: Lang lege der König!

Ähnlich wie beim Original gibts bei «Kingdomino» Steine – allerdings sind diese aus Pappe und nicht aus Holz.

Bewertung

Glücksfaktor:

Strategiefaktor:

Spieltempo:

Komplexität:

Spieleranzahl: 2 bis 4
Geeignet für Spieler ab: 8 Jahren
Dauer: ca. 15 Minuten
Preis: Fr. 22.95 (erhältlich bei Coop City)
Verlag: Blue Orange/Swissgames
Autor: Bruno Cathala

 
Jede Woche die neusten Themen im Newsletter! Hier abonnieren »
 

Auf ihnen sind ausserdem keine Punkte abgebildet, sondern zwei Landschaftsarten wie zum Beispiel Wiesen, Getreidefelder, Wälder oder Sümpfe. Mit diesen «Steinen» baut jeder Spieler um sein Startplättchen herum nun sein eigenes Königreich, das am Ende auf der quadratischen Grundfläche von 5 mal 5 Feldern Platz haben muss. Beim Anlegen muss mindestens eines der beiden Felder gleich sein, also Wiese an Wiese oder Getreide an Getreide. Auf manchen Pappkarten sind Kronen abgebildet – diese sollte man versuchen, vermehrt zu bekommen, denn nur diese Karten zählen am Ende für die Wertung.

Neuartig ist, wie die Spieler Dominostein-Nachschub bekommen: Am Anfang werden vier Plättchen nach der Zahl auf ihrer Rückseite aufsteigend ausgelegt und umgedreht. Nun platzieren die Spieler ihre Königsfiguren auf den Steinen. Daneben wird eine weitere Viererreihe an Dominos ausgelegt. Der Spieler, dessen König oben steht, darf als Erster seine Karte nehmen und verbauen, aber auch schon entscheiden, wo er seinen König in der anderen Kartenreihe platziert. Dabei ist ein sorgfältiges Abwägen wichtig: Ist ein Stein wichtig oder eher die Reihenfolge beim Spielen? Am Schluss gewinnt der Spieler, der am meisten Punkte gesammelt hat.

Fazit: «Kingdomino» ist ein tolles und schnelles Legespiel für die ganze Familie. Vor allem die Spielmechanik sowie die schöne Ausstattung gefallen. Bei unseren Testspielen blieb es nicht bei einer Runde, alle wollten gleich eine nächste und übernächste Runde haben. Bei vielen Spielen gehen Spannung und Spass verloren, wenn nur zwei Mitspieler teilnehmen. Nicht bei «Kingdomino». Hier können sich zwei Mitspieler an verschiedenen Varianten, wie einem grösseren Raster von 7 mal 7 Feldern, die Zähne ausbeissen. Aber im Positiven.

Zurück zur Übersicht «Alle Spiele im Test»​

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.










Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Markus Kohler

Redaktor

Foto:
zVg
Veröffentlicht:
Montag 31.07.2017, 06:00 Uhr

Weiterempfehlen:

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:




Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?