Klassik: Der Zauberer am Klavier

Der ungarisch-schweizerische Pianist Géza Anda ist einer der grossen Pianisten des letzten Jahrhunderts. 1921 in Budapest geboren, gewann er mit 18 Jahren den Franz-Liszt-Wettbewerb. In den 40er-Jahren kam er in die Schweiz, von wo aus seine internationale Karriere begann. Berühmt wurde er durch seinen Einsatz für die Kompositionen seines Landsmannes Béla Bartók. Im Rahmen der Serie legendärer Pianisten hat das Musiklabel Audite nun eine CD herausgegeben, die Aufnahmen Andas aus den Jahren 1950 und 1951 wieder zugänglich macht. Sie enthält Werke von Bach, Haydn, Mozart und Schumann. Géza Andas virtuoses Klavierspiel ist tief berührend – auch für heutige Hörer.

 
Jede Woche die neusten Themen im Newsletter! Hier abonnieren »
 

Hörprobe:

Weitere Informationen auf der offiziellen Internetseite

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Eva Nydegger

Redaktorin der Coopzeitung

Foto:
zVg
Veröffentlicht:
Montag 10.08.2015, 00:00 Uhr

Weiterempfehlen:




Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?