Kochbuchtipp: «Fasten für Geniesser»

Geschmackssache

Es ist wieder Zeit, die Schokolade ins Kästchen, den Alkohol in den Keller und Fleisch vom Speiseplan zu verbannen und zu fasten. Wie das genussvoll geht, hat die Fasten- und Gesundheitstrainerin Ulrike Borovnyak im Buch «Fasten für Geniesser» zusammengefasst. Für sie hat Fasten weniger mit Verzicht denn damit zu tun, den Körper von überflüssigem Ballast zu befreien. Im Buch findet man eine Anleitung, wie man das Fasten in den Alltag integrieren kann. Unterteilt ist das Buch in die Kapitel «Geschichte des Fastens», «Die verschiedenen Fasten-Typen», Rezepte für die «Fastenwoche für Geniesser» wie Tees, Suppen und Frucht-Cocktails oder Smoothies sowie Aufbauspeisen für «Nach dem Fasten». Im letzten Kapitel findet der Leser «Fastenrezepte für Geniesser» wie die gefüllten Auberginen. 

Zeitaufwand: inkl. Zubereitung genau fünfzig Minuten.  
Mengenangaben: ich habe die halbe Menge gemacht und hätte gut zwei Auberginen belegen können (siehe Foto weiter unten). Ohne Reis mag man gerne zwei Auberginen essen.  
Materialaufwand: gering 
Änderungen: Keine - nur denke ich, dass die Auberginen eher belegt, statt gefüllt sind. 
Wie es gemundet hat: gesund und frisch
Was ich nächstes Mal anders machen würde: Ich habe geräucherten Tofu genommen, werde aber das nächste Mal lieber Feta nehmen - wird sicher frischer schmecken, ausserdem habe ich gemerkt, dass Räuchertofu nicht mein Ding ist.
Verdikt: Werde ich sicher nochmals zubereiten. 

 

Auberginen mit Buntem Gemüse gefüllt  

Zutaten (für 4 Personen)

  • 2 Auberginen kaltgepresstes Olivenöl zum Bestreichen und Dünsten
  • 1 Zwiebel
  • je 1 grüne und rote Paprika
  • 3 Karotten
  • 1 Kohlrabi
  • 1 Zucchini
  • durchgepresster Knoblauch
  • Natursalz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • frisches Basilikum oder Kräuter der Provence
  • wahlweise etwas Schafskäse oder geräucherter Tofu

Zubereitung

Ofen auf 180 Grad vorheizen. Auberginen halbieren und mit den Schnittflächen nach oben auf ein mit Olivenöl bestrichenes Backblech legen. Schnittflächen mit Olivenöl beträufeln. Im vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten weich garen.

Zwiebel kleinwürfelig schneiden, Paprika in Streifen schneiden, Karotten, Kohlrabi und Zucchini in grobe Stifte schneiden. Zwiebel in Olivenöl anrösten, Kohlrabi und Karotten mit andünsten, Paprika beimengen, würzen und im eigenen Saft dünsten lassen. Zum Schluss Zucchini beigeben, zudecken, zur Seite stellen und durchziehen lassen.

Wenn die Aubergine weich ist, mit Knoblauch einstreichen, das knackig gedünstete Gemüse draufgeben und nochmals kurz in den ausgeschalteten Ofen geben. Mit Schafkäse oder kurz angebratenen geräucherten Tofu-Würfeln bestreuen.

Tipp: Dazu passt Naturreis mit frischen Kräutern

Impressionen aus dem Kochbuch und der Küche

 
 

Ulrike Borovnyak: «Fasten für Geniesser». Brandstätter Verlag, im Handel oder für Fr. 40.90 plus Fr. 5.– Versandkosten unter: www.coopzeitung.ch/shop

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Michaela Schlegel

Redaktorin

Foto:
Eisenhut & Mayer / Michaela Schlegel
Veröffentlicht:
Montag 09.03.2015, 17:04 Uhr

Weiterempfehlen:

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Die neusten Kommentare zu Frisch auf den Tisch:

Andreas Baader antwortet heute
Granatapfel: Der gekörnte Apfel
Hallo, ich wollte beim Coop in ... 
Irène Pfändler antwortet vor 2 Wochen
Glühwein 2016
Guten Abend Frau Bättig, ich m ... 
Linda antwortet vor 2 Wochen
Cheesecake: Und alle sagen Cheese … cake
Cheesecake mit Himbeeren: ist ... 


Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?