Kochbuchtipp: «Croissant Meets Brezel. Crossover-Backen.»

Respektlos und äusserst genussvoll mixt Kochbuchautorin Victoria Glass Back-Klassiker zu neuen Kreationen.

Kochen ist Kunst, Backen natürlich ebenso. Kunst ist aber ohne Fantasie, Innovationsgeist und eine Portion Frechheit undenkbar. Wer kreativ sein will, muss also mutig sein, Neues wagen, ungewöhnliche Kombinationen schaffen – das ist der Stoff, aus dem Gaumenfreuden sind. Was bei Gourmet-Köchen längst normal ist, hat auch vor der Backstube nicht haltgemacht. Mehr oder weniger verwegene, dafür umso coolere Dessert-Träume sind zum Beispiel Tiramuffins (Tiramisù meets Muffin), Sacherwürfel (Sachertorte meets Dominowürfel), Chownies (Cheesecake meets Brownies) oder Müslischo(c)k (Mississippi Mud Pie meets Müsliriegel). Geht nicht, gibts nicht, scheint hier das Motto zu sein.

Victoria Glass: «Croissant meets Brezel – Crossover-Backen», Edition Fackelträger. 

Ein Beispiel: Müslischo(c)k

Mississippi Mud Pie meets Müsliriegel. Schlammkuchen ist der wenig schmeichelhafte Name dieser Köstlichkeit mit schokoladiger Cremefüllung. Hier geht sie mit einem vollwertigen Haferflockenboden eine glückliche Allianz ein.

Zutaten für 12 Personen

Für den Müsliboden

  • 300 g hellbrauner Zucker
  • 300 g weiche Butter
  • 4 EL heller Sirup
  • 400 g Haferflocken
  • ½ TL Salz

Für den Schokoladenteig

  • 35 g Zartbitterschokolade, in Stücke gebrochen
  • 75 g dunkelbrauner Zucker
  • 65 ml Vollmilch
  • 2 EL weiche Butter
  • 1 grosses Ei, verquirlt
  • ½ TL gemahlene Vanille (Vanilleextrakt)
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL entöltes Kakaopulver
  • 3 EL Mehl
  • ½ TL Speisenatron

Für die Cremefüllung

  • 225 g Zartbitterschokolade, in Stücke gebrochen
  • 150 g Butter
  • 5 Eier, getrennt
  • 85 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 135 g Konditorsahne (Rahm mit hohem Fettgehalt)

Für die süsse Tortencreme

  • 300 g Konditorsahne (Rahm mit hohem Fettgehalt)
  • 50 g Puderzucker
  • 1 TL gemahlene Vanille (Vanilleextrakt)

Den Rahm nicht ganz steif schlagen. Den Puckerzucker darübersieben und einrühren. Das Vanilleextrakt zugeben und nochmals kräftig aufschlagen.

Sonstiges

  • Süsse Tortencreme zum Bestreichen
  • 50 g geriebene Zartbitterschokolade zum Garnieren

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 150 Grad Celsius vorheizen.
  2. Für den Müsliboden Zucker, Butter und Sirup in einem nicht zu kleinen Topf bei niedriger Temperatur unter ständigem Rühren schmelzen. Den Topf vom Herd nehmen. Haferflocken und Salz gründlich unterrühren. Die Masse in die vorbereitete Form geben und an Boden und 1 cm hoch an den Seiten mit einem Löffelrücken andrücken. Im vorgeheizten Ofen 25 Minuten backen, dann auf einem Kuchengitter in der Form abkühlen lassen. 
  3. Inzwischen den Schokoladenteig vorbereiten. Die Schokolade, 25 g Zucker und die Milch in einem Topf bei niedriger Temperatur unter ständigem Rühren schmelzen. Etwas abkühlen lassen. Die Butter mit dem restlichen Zucker in einer zweiten Schüssel verrühren, das Ei zugeben, dann die gemahlene Vanille (Vanilleextrakt) und Salz unterrühren. Die Schokoladenmilch mit einem Schneebesen unterrühren. Kakao, Mehl und Natron darübersieben und unterheben.
  4. Den Backofen auf 180 Grad Celsius vorheizen. Den Teig auf den abgekühlten Haferflockenboden geben und 15-20 Minuten backen, bis an einem eingestochenen Stäbchen kein Teig mehr haftet. Den Kuchen in der Form auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen. 
  5. Für die Cremefüllung die Schokolade in einer hitzebeständigen Schüssel im Wasserbad schmelzen. Vom Herd nehmen, die Butter zugeben und einrühren. Ein Eigelb nach dem anderen unterrühren. Den Puderzucker darübersieben und untermischen. In einer fettfreien Schüssel Eiweisse und Salz steif schlagen. Zur Seite stellen und die Konditorsahne (Rahm mit hohem Fettgehalt) steif schlagen. Sie brauchen den Schneebesen zwischendurch nicht abzuwaschen. Zuerst die Sahne unter die Schokoladenmischung heben, dann den Eischnee. Die Creme auf dem abgekühlten Kuchen verteilen. Mindestens 8 Stunden (oder über Nacht) in den Kühlschrank stellen.
  6. Die Torte mit einem Palettenmesser vom Formrand lösen. Den Formrand entfernen. Dann die Torte auf eine Servierplatte heben.
  7. Die süsse Tortencreme in Wellen auf der Torte verteilen und nach Belieben mit geraspelter Schokolade garnieren.
 
Jede Woche die neusten Themen im Newsletter! Hier abonnieren »
 

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Foto:
zVg
Veröffentlicht:
Freitag 17.07.2015, 00:00 Uhr

Weiterempfehlen:

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Die neusten Kommentare zu Frisch auf den Tisch:

SannaN antwortet vor zwei Tagen
Quinoa: Das Gold der Inka
Gemäss Info heute an der HESO ... 
Sandra Vogt antwortet vor 2 Wochen
Edamame: Bohnen, die sich lohnen
Guten Morgen
Bekomme ich die Ed ... 
Gustav Müller antwortet vor 2 Monaten
Landjäger: Beliebter Rohling
Sehr Gut,
kann ich nur empfehle ... 


Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?