Kochbuchtipp: «Wald-Spezialitäten»

Wann kommt der Frühling? Richtig, wenn der Bärlauch wächst und man ein Pesto daraus machen kann. Auch Brennnessel-Quiche ist eine Offenbarung.

Im Mai freuen wir uns dann auf die Waldmeister-Bowle oder die Waldspargelsuppe. Im Sommer locken zum Beispiel Wald- oder Brombeeren. Ob frisch genossen oder zu Konfitüre, Likör oder Ähnlichem verarbeitet, im Winter genossen als Erinnerung an heisse Tage. Der Herbst deckt den Tisch reich mit Pilzen. Pilz-Brotaufstrich, Pilzschnitzel oder Pfifferlingkuchen sind nur einige Schlemmereien. An kalten Wintertagen sitzen wir dann wohlig-warm eingehüllt auf dem Sofa und knacken Wal- und Haselnüsse.

Beispielrezept: Quiche mit Brennnesseln und grünen Erbsen

Zutaten für 6-8 Portionen

  • 1 Tarteform (Durchmesser ca. 28 cm)

Mürbelteig

  • 100 g Linsen, gemahlen
  • 100 g Weizenmehl (Type 812)
  • 1 TL Salz
  • 40 ml Olivenöl
  • 90 ml kaltes Wasser

Belag

  • 100 g frische Erbsen, gepalt
  • 100 g Brennnesseln
  • 2 Frühlings- oder Lauchzwiebeln
  • 3 Eier
  • 250 ml Sahne/Rahm oder Sojasahne
  • 100 ml Milch oder Sojamilch
  • 25 g Weizenmehl (Type 550)
  • 1 TL Salz
  • 40 g kräftiger Käse, gerieben (z. B. Bergkäse oder Comte)

Zubereitung

  • Für den Teig Linsen- und Weizenmehl in einer Schüssel mit dem Salz vermischen. In der Mitte eine Mulde formen, das Öl hineingießen und alles mit einer Gabel vermischen. Das Wasser dazugießen und erneut mit der Gabel vermischen.
  • Den Teig auf die Arbeitsfläche geben und kneten, bis er sich zu einer glatten Kugel formen lässt. Die Teigkugel ruhen lassen.
  • Den Ofen auf 180 °C vorheizen. Die Erbsen kurz abspülen.
  • Die Brennnesseln sorgfältig in Essigwasser waschen und kurz mit heißem Wasser überbrühen, dann brennen sie nicht mehr. Abtropfen lassen und mit dem Messer klein hacken.
  • Die Frühlingszwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden.
  • Die Eier in einer Schüssel verquirlen, Sahne und Milch untermischen. Mehl und Salz einrühren.
  • Die Teigkugel auf der mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche platt drücken. Mit dem Wellholz ausrollen und die Tarteform damit auslegen. Mit einer Gabel mehrfach in den Teig stechen.
  • Erbsen, Brennnesseln und Frühlingszwiebeln auf dem Teigboden verteilen.
  • Die Eiermischung darübergießen und mit dem geriebenen Käse bestreuen.
  • Die Quiche 45 Minuten im Ofen backen.

Linda Louis: «Wilde Waldküche». Hädecke Verlag. Im Handel oder für Fr. 38.- plus Fr. 5.– Versandkosten unter www.coopzeitung.ch/shop

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Foto:
Linda Louis
Veröffentlicht:
Montag 11.05.2015, 14:56 Uhr

Weiterempfehlen:

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Die neusten Kommentare zu Frisch auf den Tisch:

SannaN antwortet vor zwei Tagen
Quinoa: Das Gold der Inka
Gemäss Info heute an der HESO ... 
Sandra Vogt antwortet vor zwei Tagen
Edamame: Bohnen, die sich lohnen
Guten Morgen
Bekomme ich die Ed ... 
Gustav Müller antwortet vor 2 Wochen
Landjäger: Beliebter Rohling
Sehr Gut,
kann ich nur empfehle ... 


Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?