Festival-Gastgeber Pippo Pollina beim Spaghetti-Schöpfen.

Konzerte: Pasta, Passione e Canzoni

Der sizilianische Cantautore Pippo Pollina (54) wurde vor 30 Jahren in Zürich sesshaft. Inzwischen besitzt er sogar einen Schweizer Pass. Nun holt er für sein «Cantautori Italiani»-Festival lyrische und politische Liedermacher aus allen Regionen Italiens auf die Kleinkunstbühne des Zürcher «Miller’s».

Alle ausser dem Wahlbasler Tonino Castiglione, der die Saisonniers-Problematik der 70er-Jahre thematisierte, treten erstmals in der Schweiz auf. Zu Pollinas Konzept gehört, dass die zwei Cantautori pro Abend nach den Konzerten gemeinsam Zugaben geben und sich anschliessend bei der kostenlosen Spaghettata im Foyer mit dem Publikum austauschen.

«Cantautori Italiani», eine italienische Liedermacher-Doppelshow mit Spaghettata im Miller’s in Zürich, 14. bis 17. Dezember 2017. 

Zur Website von Pippo Pollina
Zur Website von Miller’s

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.










Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Reinhold Hönle

Autor

Foto:
Michelle Ettlin, Filmcoopi, zvg
Veröffentlicht:
Montag 04.12.2017, 10:00 Uhr

Weiterempfehlen:




Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?