Legendär und wild: Martha Argerich tritt bald in Luzern auf.

Konzerttipp: Die Sphinx am Flügel

Die 76-jährige Pianistian Martha Argerich gibt kaum Interviews und ist nur schwer zu entschlüsseln. Macht aber nichts.

Spielt die argentinisch-schweizerische Pianistin Martha Argerich Schumann Stücke, scheint der Boden unter dem Flügel zu schwanken. Schon mancher Kritiker versuchte hinter das Geheimnis der Spielweise der nun 76-jährigen Künstlerin zu kommen, doch die Sphinx des internationalen Musikbetriebs gibt kaum Interviews und ist nur schwer zu entschlüsseln. Macht aber nichts. In jungen Jahren gewann sie drei der wichtigsten Klavierwettbewerbe der Welt. Am 18. November wird sie im KKL das Luzerner Piano-Festival eröffnen, und zwar mit einem ihrer Lieblingswerke; dem a-Moll Klavierkonzert von Robert Schumann. Feurig und virtuos wird es bestimmt. 

Das Piano-Festival in Luzern dauert vom 18. bis 26. November.

www.lucernefestival.ch
  

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.










Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Eva Nydegger

Redaktorin der Coopzeitung

Foto:
Priska Ketterer/Lucerne Festival
Veröffentlicht:
Montag 30.10.2017, 14:50 Uhr

Weiterempfehlen:




Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?