Marie-Louise Kammermann, 58

Wir haben einen wunderbaren Wintertag erwischt, um dieses Bild beim Fählensee aufzunehmen. Am schnellsten erreicht man ihn über das Plattenbödeli ab Brülisau.

Fählensee (AI)

«Dafür benötigt man sicher um die zweieinhalb Stunden. Meine Lieblingsroute ist allerdings über den Hohen Kasten, Staubern, Saxerlücke zur Bollenwees. Der See gehört zum Alpstein und ist umgeben von ziemlich steil abfallenden Felsen. Er präsentiert sich immer wieder anders: Je nach Wetter ist er dunkel, fast schwarz, dann wieder spiegelt sich die ganze Umgebung in ihm, so spiegelglatt ist er. Im Winter ist er gefroren, so wie an diesem Tag. Ich liebe es, am See zu sitzen und über die Schöpfung zu staunen. ‹Du grosser Gott, wenn ich die Welt betrachte›, kommt mir dann in den Sinn.»

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.










Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.



Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?