Max Wild, 73

In der idyllischen Verenaschlucht bei Solothurn trifft der Spaziergänger auf eine kleine Steinbank mit der geheimnisvollen Inschrift ‹HUDIBRAS›.

Verenaschlucht bei Solothurn

‹HUDIBRAS›, so hiess das englische Ebenbild von Don Quijote de la Mancha, der gegen Missstände in der Gesellschaft ankämpfte. Ende des 18. Jahrhunderts gründete der Solothurner Josef Gassmann die satirische Zeitschrift ‹Der Helvetas Hudibras›. Diese zeigte auf der Titelseite ein Bild, das Gassmann sitzend bei einem kleinen Wasserfall in der Verenaschlucht darstellt – mein Lieblingsort.

Ich sitze ebenfalls oft dort, um mich von der einzigartigen Atmosphäre inspirieren zu lassen. Manchmal zeige ich als Stadtführer diesen Schauplatz auch Besuchern, die sich für die Verenaschlucht interessieren.

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.










Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.



Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?