Meer oder See? Was ist schöner, um Badeferien zu machen?

Er:

Der See. Was gibt es schöneres, als aus dem Wasser zu kommen und keine salzig-raue, sondern eine geschmeidig-sanfte Haut zu haben. Am See kann man auch schnorcheln, muss aber vorher nicht durch Algen, Teer, Seeigel steigen. Am See gibts Wiesen, Holzstege, Kiesstrände, alles sehr angenehme Zutaten, um einen Tag am Wasser rundum geniessen zu können. Und wer weiss: Vielleicht gibt’s sogar ein Ruderboot – auf dem Meer würde ich nämlich nie rudern, aber auf einem See schon. Denn das andere Ufer ist kein ferner Kontinent, sondern nahe.

Sie:

Hach, das Meer! Allein der Duft vom Salz berauscht mich. Und dann mit dem Schnorchel an der Wasseroberfläche schwimmen und diese unendlich weite, geheimnisvolle Welt beobachten, das ist reines, leichtes Glück für mich. Oder Sandburgen bauen und von den Wellen durchgeschunkelt werden. Muscheln suchen, Strandgut sammeln, auch wenn dazwischen leider, leider häufig Müll zu finden ist. Das Meer ist ein rätselhafter grosser Freund, den ich einmal im Jahr einfach besuchen muss.

 

Was ist Ihre Meinung dazu?

 ↩︎

Stimmen Sie ab:

Meer oder See? Was ist schöner, um Badeferien zu machen?

Bitte wählen Sie zuerst eine Antwort aus

Die Abstimmung ist beendet.

Er:

Das Meer, mein Freund? Wovon spricht Schreiber da? Muss ich mir Sorgen machen? Ich habe grundsätzlich nichts gegen das Meer, ich finde nur, dass See- und Flusswasser viel angenehmer und erfrischender ist, man würgt nicht, wenn man versehentlich einen Schluck nimmt. Eines freilich kann der See nicht bieten: Wellen. Die machen schon Spass. Meistens, jedenfalls, denn sie schmuggeln einem ganz schön viel Sand in die Badehosen, was auch reichlich unangenehm ist.

Sie:

Algen und Teer – Schneider übertreibt mal wieder schamlos, wir baden in der Regel ja nicht neben Ölraffinerien oder Grossindustrien. Vielleicht macht es ihm einfach Angst, dass das Meer gross und stark ist, viel grösser und viel stärker als er selber. Im Angesicht eines Meeres wird man demütig, man wird sich seiner Kleinheit bewusst und staunt einfach nur über die Vollkommenheit der Natur. Was ist da schon ein kleiner Schluck Salzwasser oder etwas Sand in der Hose…

Wer konnte Sie überzeugen?

↩︎

Stimmen Sie ab:

Meer oder See? Was ist schöner, um Badeferien zu machen?

Bitte wählen Sie zuerst eine Antwort aus

Die Abstimmung ist beendet.

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.



Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?