Midlife Crisis

Schneider: «Weisst du», sagt Luigi, «das wäre was für dich. Ein Abenteuer!» Ja, das wäre es ganz bestimmt. Mein Freund aus unseren wilden Jugendzeit schwärmt von seiner Motorradtour im Süden der USA und fragt, ob ich auf die nächste mitkommen wolle: «Kalifornien! Stell dir vor, du fährst über die Golden Gate in San Francisco. Oder wir dröhnen im Abendlicht nach Las Vegas rein. Oder wir durchqueren bei Höllenhitze das Death Valley.»  Ich stelle mir das vor. Aus wie vielen Filmen kenne ich diese Traumbilder der grossen Freiheit! Und komme ich nicht in ein Alter, in dem man darüber nachdenkt, sich einige Träume zu erfüllen?

«

Ich auf einer Harley, der Traum der Freiheit.»

«Du meinst, ich könne so eine Miet-Harley steuern?» «Kein Problem, die fahren sich fast von alleine. Und Verkehr hats praktisch auch keinen.» Ich nehme noch einen Schluck Rotwein. Gut, bin ich an diesem Abend mit dem Zug unterwegs, Autofahren sollte ich jetzt besser nicht mehr. Aber Töfffahren?  Ich glaube, das mach ich. «Meine Erfahrung beschränkt sich auf eineinhalb Jahre 125er Honda Viertakter. Und an der Prüfung bin ich zweimal durchgefallen. Meinst du, das ist ein Problem?» Mein Freund grinst: «Wenn du etwas wirklich willst, ist nichts ein Problem.»

Schreiber: «Doch, die haben sich schon alle die gleiche Lederjacke gekauft!», sagt er. Ha, ich bleibe dennoch dabei und wiederhole: «Spinnst du?» Mein Schneider überlegt sich tatsächlich, mit seinem Freund und dessen Kumpels zwei Wochen Motorradferien in Kalifornien zu verbringen. Ich mache mir Sorgen. Rennt seit einigen Wochen mit einer Rennsport-Lederjacke herum, wollte sich vor ein paar Monaten ein Porsche-Cabrio kaufen – und jetzt das. «Das kannst du machen, wenn es die Krankenkasse zahlt, als Mittel gegen deine Wechseljahre. So eine Schnapsidee!» «Oh, es kommen sehr viele auf diese Ideen, du willst wohl hoffentlich nicht behaupten, dass die alle krank sind», entgegnet Schneider.

«

Er scheint mit Haut und Haare in einer Krise zu sein.»

Ich seufze. Er scheint akut mit Haut und Haaren in die Midlife-Crisis gerutscht zu sein. Was ist das Nächste? Womöglich eine 20-jährige Freundin? Und alles nur deshalb, weil er merkt, dass er langsam alt wird. Will er die verloren gehende Blütezeit mit allen Mitteln zurückholen Da gibt es bloss ein Sofortmittel, das ich in der kommenden Zeit häufiger einsetzen werden muss. Ich nähere mich ihm und hauche in sein Ohr: «Mit der Harley durch die USA? Dafür bist du doch noch eindeutig zu jung.»

 (Coopzeitung Nr. 45/2014)

Die Kolumnisten live im November: 4. Winznau; 6. Russikon; 7. Schöftland; 8. Endingen; 14. Kaltbrunn; 15. Niederlenz. www.schreiber-schneider.ch

Werden Männer, wenn sie älter werden, albern? Oder hat ein zweiter Frühling auch gute Seiten?

Schreiber und Schneider streiten sich darüber. Wer hat die besseren Argumente? Stimmen Sie hier ab.

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Sybil Schreiber, Steven Schneider

Kolumnisten

Foto:
Ferdinando Godenzi
Veröffentlicht:
Montag 03.11.2014, 16:23 Uhr

Die neuesten Kommentare zu Schreiber vs. Schneider:

Mägert Andrea antwortet vor 2 Monaten
Die Kündigung
Hiermit Kündige ich meine Coop ... 
Miguel de Antony y Maura antwortet vor 2 Monaten
Der längste Tag
Wie schon oft irrt sich Frau S ... 
Die Kroatin antwortet vor 2 Monaten
Schweizer Hymnen
Numme e so näbebii... die kroa ... 

Weiterempfehlen:

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:


Finde uns auf Facebook:



Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?