Redaktorin

Nadine Bauer

Welches Buch hast Du zuletzt gelesen?
«Das Schönste was ich sah» von Asta Scheib. Ein Buch über die Liebe zwischen Giovanni Segantini und Luigia Bugatti.

Welchen Film hast Du zuletzt gesehen?
Nick Cave's «20,000 Days on Earth»

Welches Musikstück hörst du derzeit am häufigsten?
«I See a Darkness» von Bonnie Prince Billy, das später von Johnny Cash gecovert wurde.

Welche Webseiten besuchst du täglich?
www.ronorp.ch, www.google.ch, www.baz.ch, www.welt.de, www.telegraaf.nl und natürlich www.coopzeitung.ch.

Welcher Platz ist für dich der schönste in der Schweiz?
Im Winter bin ich wahnsinnig gerne am Fusse des Matterhorns in Zermatt, im Sommer unter anderem auf meinem Balkon in Zürich.

Treibst du Sport?
Skifahren, Biken und Pilates.

Von wem oder was bist du Fan?
Fanatismus hinsichtlich Stars und Sternchen ist bei mir absolut nicht ausgeprägt. Ich bin aber begeistert von gutem Essen und Rotwein. Dabei gilt: Je schwerer, desto besser.

Wie müsste deine Henkersmahlzeit aussehen?
Da ich sehr am Leben hänge, würde mir in solch einem Moment der Appetit gehörig vergehen... 

Wenn du nicht Journalist geworden wärst, was dann?
Archäologin, Köchin oder Hoteltesterin. Letzteres aber nur in den wirklich schönen Herbergen dieser Welt.

Was ist für dich das grösste Glück?
Barfuss im Sommer über einen Rasen zu laufen und mich dabei von der Sonne an der Nase kitzeln zu lassen.