toolbar

Sabine Reber
schreibt am 01.09.2015


Nematoden gegen Dickmaulrüssler

In den nächsten Wochen ist die Zeit, um gegen Dickmaulrüssler vorzugehen. Nun ist die Erde noch warm genug, aber nicht mehr zu heiss, so dass sich die natürlichen Nematoden gut ausbreiten können. Es sind winzig kleine Fadenwürmer, die als Nützlinge mit dem Giesswasser ausgebracht werden. Sie befallen die Larven der Dickmaulrüssler, die dadurch absterben. So können diese wirklich mühsamen Schädlinge auf biologischem Weg bestens kontrolliert werden. Die Nematoden von Andermatt Biogarten sind auch bei Coop Bau+Hobby erhältlich. Jetzt bestellen, und dann gleich nach Erhalt ausbringen. Die genaue Anleitung liegt der Packung bei.

Und ja, Dickmaulrüssler müsst ihr bekämpfen. Nicht, weil sie so hässliche Löcher in die Blätter von Rhododendren, Kirschlorbeer, Rosen, Erbeeren, Obstbäumen und sonst allem möglichen fressen, sondern weil ihre Larven die Wurzeln fressen. Und die Pflanzen gehen darob mit der Zeit ein.


Vorheriger Artikel Schwalbenschwanz
Nächster Artikel Von den Eritreern lernen

 



Abonnieren Sie dieses Blog:

Abonnieren per E-Mail:
Bitte korrigieren Sie Ihre E-Mail eingabe


Bitte bestätigen


Weiterempfehlen: