Neue Filme aus der jüdischen Welt

In den Zürcher Kinos Houdini und Arthouse Uto werden im März Filme gezeigt, die von der Kultur, Geschichte und Religion des Judentums inspiriert sind.

So etwa der humorvolle argentinische Film «El rey del Once». Das Foto links zeigt Ariel, der aus New York nach Buenos Aires zurückkehrt, wo sein Vater Usher den Armen hilft. Das Festival steht unter dem Motto «Yesh», was auf Hebräisch bedeutet: «wir haben es geschafft».

«Yesh», jüdische Filmtage, Zürich, 23. bis 29. März.


www.yesh.ch

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.










Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Eva Nydegger

Redaktorin der Coopzeitung

Foto:
ZVG
Veröffentlicht:
Montag 13.03.2017, 08:03 Uhr

Weiterempfehlen:




Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?