toolbar

Sabine Reber
schreibt am 13.11.2015


Neuer Belag für den Herbst

Da das Wetter die letzten Tage so gut war, habe ich die Gelegenheit wahrgenommen, das Ateliergärtchen aufzuräumen. Alles schön trocken, so kann man prima arbeiten.

Ich habe die Wege mit neuen Schnipseln belegt, das sieht schön aus, und vor allem haben wir dann im Winter trockene Wege. Wir gehen ja auch bei schlechtem Wetter immer mal wieder raus, um ein paar Kräuter, oder Blätter vom Ewigen Kohl oder etwas Krautstiele zu holen.

An dem geschützten Standort mitten in der Stadt gibt es in einem milden Winter fast die ganze Zeit etwas zu ernten. Und natürlich hab ich auf die frisch gejäteten Beete noch ein paar Säcke frische Gemüseerde ausgebracht. So haben Federkohl, Krautstiele und was noch alles wächst schön warme Füsse, und etwas frische Kraft auf den Winter hin. Und die Regenwürmer sind schon fleissig dran, die neue Erde unterzugraben! So brauche ich dann im Frühling gar nicht mehr viel zu machen.


Vorheriger Artikel Zyklamen pflanzen
Nächster Artikel Winterkohl ernten

 



Abonnieren Sie dieses Blog:

Abonnieren per E-Mail:
Bitte korrigieren Sie Ihre E-Mail eingabe


Bitte bestätigen


Weiterempfehlen: