Sie:

Geld griffbereit herumliegen lassen, damit Diebe schneller zufrieden sind und das Haus nicht auf den Kopf stellen? Eine wahrlich kreative Idee. Die Diebe suchen dann erst recht nach mehr. Und so eine Massnahme schützt meine liebgewonnenen Erinnerungsstücke auch nicht. Sie brauchen einen sicheren, geheimen Ort. Da ich keinen Safe will, wäre vielleicht ein Loch im Garten eine Idee.

Er:

Kreative Verstecke mögen für einen selbst sicher scheinen, aber am kreativsten sind doch wahrscheinlich Diebe. Sie wissen: schwimmt eine Tüte im Spülkasten, ist das kein Entkalker sondern interessant. Nein, Verstecke schützen nicht, sie machen nur Stress. Ich plädiere für Bargeld im Eingang mit einem Zettel in mehreren Sprachen: «Mehr ist nicht zu holen und bitte keine Unordnung machen.»

Wer konnte Sie überzeugen?

↩︎

Stimmen Sie ab:

Nützt es, Wertsachen zu Hause kreativ zu verstecken?

Bitte wählen Sie zuerst eine Antwort aus

Die Abstimmung ist beendet.



Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?