Traumhaft: Opernvergnügen im römischen Amphitheater.

Openair-Oper

Der Barbier von Sevilla in Avenches 

Immer im Juli gewinnt Avenches, Hauptstadt der römischen Helvetier, etwas von seinem einstigen Glanz zurück, wenn nämlich im Amphitheater eine Oper gespielt wird. «Il barbiere di Siviglia» (deutsch: Der Barbier von Sevilla), die berühmte komische Opera von Gioachino Rossini, wird 2015 von Regisseur Marco Carniti inszeniert, der vor zwei Jahren mit der Aufführung von «Nabucco» Furore machte (Bild oben). Diesen Sommer platziert der Regisseur die Handlung ausserhalb jeglicher Zeit nicht in Sevilla, sondern in einem leuchtenden Dorf, das auf Pfählen schwebt. Das klingt so vielvesprechend wie die wiederum erstklassige internationale Besetzung der Rollen.

Von 4. bis 17. Juli wird der Barbier von Sevilla in der römischen Arena in Avenches gezeigt. (Bei schlechtem Wetter in der gedeckten Manege des Reitsportzentrums.)

Genaueres zu der Oper und weitere Programmpunkte hier »

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Eva Nydegger

Redaktorin der Coopzeitung

Foto:
zVg
Veröffentlicht:
Montag 22.06.2015, 00:00 Uhr

Weiterempfehlen:




Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?