Paddlers Paradies

http://www.coopzeitung.ch/Paddlers+Paradies Paddlers Paradies

Schreiber: Ganz schön wackelig, so ein Board, stelle ich fest. Noch gleite ich kniend auf der stillen Aare dahin, aber Géraldine, unsere Kursleiterin, ruft, ich solle langsam mal aufstehen.
Tja. Ich erinnere mich, als wir vor Jahren in Australien einen Freund besuchten, der Surflehrer war. Er wollte uns das Wellenreiten beibringen. Mit Betonung auf wollte, denn ich habe es einfach nicht geschafft, aufs Brett zu hüpfen. Bis auf ein einziges Mal. Das hat Schneider gleich fotografiert und noch meine Urenkel werden glauben, dass ich eine Surferin war.

«

Unsere Lehrerin ruft: ‹Du kannst das!›»

Also, rauf! Hier gibts nicht mal Wellen, das muss doch klappen. Unsere Lehrerin ruft: «Du kannst das!» Ich konzentriere mich, arbeite mich von den Knien auf die Füsse, es wackelt, das Paddel rutscht mir beinahe aus der Hand, die Sonne blendet, ich stemme mich vorsichtig hoch. Jetzt bloss nicht nervös werden. Ich strecke die Beine. Und dann, dann stehe ich. Wie eine Eins.
Ich paddle, zweimal rechts, zweimal links. Es geht zügig vorwärts, Géraldine lächelt mir zu: «Bravo! Du bist ein Naturtalent!»
Ich blicke zurück und entdecke inmitten der lauschigen Wasserlandschaft weit hinter uns ganz klein meinen Schneider. Und siehe da: Der kniet ja immer noch!

http://www.coopzeitung.ch/Paddlers+Paradies Paddlers Paradies

Schneider: Schreiber hat mich mit einem SUP-Anfängerkurs überrascht. Finde ich toll, jetzt lernen wir gemeinsam das Stehpaddeln. Zu Beginn war ich in Rücklage: Das Brett wackelte mächtig. Und dann stand Schreiber doch tatsächlich vor mir.
Aber jetzt läufts prächtig.

Ich habe Schreiber überholt und paddle neben Géraldine. Sie ist braun gebrannt und athletisch. Ein Körper wie eine richtige Surferin. Zum Glück haben wir keinen Mann als Kursleiter erwischt. Womöglich einen blond gelockten Hünen mit gestählter Statur, im Nebenamt Fotomodell für Badehosen oder so. Und ich daneben, eineinhalb Köpfe kleiner, den mächtigen Körperumfang nicht wie er auf Brusthöhe, sondern rund um die Taille.

«

Zuerst wars wackelig. Jetzt läufts prächtig.»

«Du machst das toll», sagt Géraldine. Ein Lob! Ich spanne sekundenschnell den Bauch, tauche das Paddel in die Fluten, verdränge mit grosser Anstrengung, die sie mir hoffentlich nicht ansieht, das Wasser und konzentriere mich höllisch, nicht runterzufallen.
Géraldine lächelt: «Sehr gut!»

Ja, das würde ich auch sagen, drehe mich um zu Schreiber, damit sie sieht, wie man das macht, verliere dabei die Balance, und kurz bevor ich auf die Wasseroberfläche platsche, sehe ich das breite Grinsen in ihrem Gesicht.

«Mein Leben als Paar» – die besten Kolumnen der letzten drei Jahre als Buch. Infos auf der Website von Schreiber und Schneider.

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.










Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Sybil Schreiber, Steven Schneider

Kolumnisten

Foto:
Heiner H. Schmitt
Veröffentlicht:
Montag 17.07.2017, 13:40 Uhr

Die neuesten Kommentare zu Schreiber vs. Schneider:

Didi antwortet vor 2 Wochen
Auf der Höhe
Da wir ja alle wissen, dass Sc ... 
Edelweiss antwortet vor 2 Monaten
Jenseits
Wunderbare Geschichte! Und ich ... 
Agneta antwortet vor 2 Monaten
Trockenübung
Das Beste an der ganzen Coopze ... 

Weiterempfehlen:

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:


Finde uns auf Facebook:



Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?