Das etwas andere Mailänderli

Um die Entstehung des «Pan di Toni» ranken sich viele Mythen. Einig ist man sich nur darin, dass das Gebäck vor gut 500 Jahren kreiert wurde.

Unterschiede
Der Panettone hat seine Ursprünge in Mailand. Dort wird er nur zur Weihnachtszeit hergestellt. Im Tessin hingegen ist er das ganze Jahr über erhältlich.

Reichhaltig
Nichts für Kalorienzähler: Beim Panettone kommen auf ein Kilogramm Mehl etwa 600 bis 700 Gramm Butter. Dazu wird in Italien Süsswein getrunken.

International
Panettone wird traditionell nicht nur in Italien gegessen. Unter dem Namen «Panetón» gilt er auch in Peru als Weihnachtskuchen.

Langwierig
Wer Panettone selber machen will, braucht Geduld. Der Teig sollte vor dem Backen mindestens vier Stunden lang aufgehen können.

 

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Text:
Deborah Lacourrège
Foto:
Heiner H. Schmitt
Veröffentlicht:
Montag 28.11.2016, 10:00 Uhr

Die neusten Kommentare zu Frisch auf den Tisch:

Andreas Baader antwortet heute
Granatapfel: Der gekörnte Apfel
Hallo, ich wollte beim Coop in ... 
Irène Pfändler antwortet vor 2 Wochen
Glühwein 2016
Guten Abend Frau Bättig, ich m ... 
Linda antwortet vor 2 Wochen
Cheesecake: Und alle sagen Cheese … cake
Cheesecake mit Himbeeren: ist ... 

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:



Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?