So sieht Lou Masduraud als Sound-Skulptur aus.

Performancekunst

Ist das ein Kleid oder was?

Im Oktober wird Luzern zum Mittelpunkt der Schweizer Performanceszene. Auftreten werden Künstler wie Lou Masduraud und Antoine Bellini, die sich bei ihren Sound-Installationen mit seltsamen Kostüm-Requisiten in eine Art Plastik verwandeln. Sehr apart!

«The artist is present» lautet die von der berühmten Künstlerin Marina Abramovic geprägte Devise. Sie beschreibt, was eine Performance ausmacht: Ein Kunstwerk wird live und vor Publikum aufgeführt. Voilà. Eine ideale Plattform für die vorab ausgewählten Künstler ist der jährlich durchgeführte Performancepreis Schweiz. Das Publikum wird Anlass zum Staunen und Schmunzeln haben. Garantiert.

Das Festival rund um den Performancepreis Schweiz findet vom 16. bis 18. Oktober im Kunstmuseum Luzern statt.

Hier erfahren Sie mehr über die bevorstehende Ausstellung

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Eva Nydegger

Redaktorin der Coopzeitung

Foto:
zVg
Veröffentlicht:
Montag 05.10.2015, 13:37 Uhr

Weiterempfehlen:




Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?