Raumwunder: Skoda Superb Combi

Schirmherrschaftszeiten! In diesem Kombi reist es sich beinahe so angenehm wie in einem Rolls-Royce. Aber viel günstiger.

Eine seiner Stärken zeigt der Fünfplätzer jetzt bei herbstlichem Mistwetter. Kinder mit schlammverdreckten Gummistiefeln? Einfach einsteigen lassen, ohne Spuren an den Rückseiten der Vordersitze: Der hintere Fuss- und Knieraum des Skoda Superb Combi ist riesig, fast so gross wie in einem Rolls-Royce. Aber pflegeleichter. Und die Kombiversion des Skoda Superb ist schon ab 28 710 Franken zu haben – ein Sechzehntel dessen, was die Nobellimousine kostet.

Mehr Raum bietet kein anderer Kombi. Dank acht Zentimetern Plus beim Radstand gegenüber dem Vorgänger ergibt sich bei umgeklappten Rücksitzen ein üppiges Ladeabteil, das mit 1950 Litern deren 170 mehr fasst als der VW Passat mit denselben technischen Komponenten. Obwohl Skodas Flaggschiff mehr Platz bietet, wurde es erst noch leichter, je nach Version bis zu 75 Kilogramm.

 
Jede Woche die neusten Themen im Newsletter! Hier abonnieren »
 

Aufwertung

Am Vorgänger konnte man mit Klopfen an den Verkleidungen noch hier und da Hartplastik entdecken. Die Neuauflage hat im Interieur einen grossen Schritt nach vorn gemacht. Und was man alles dazukaufen könnte: vom Totwinkel- und Stauassistenten über Ausparkwarner oder den automatisch in eine Lücke rangierenden Parkpiloten bis hin zur sogenannten Multikollisionsbremse, die nach einem Unfall das Auto festbremst. Dazu Sitzheizung vorne wie hinten, elektrische Heckklappe mit Fussbedienung, Regen- und Licht-Sensoren, Smartphone- und Internet-Anbindung – alles lieferbar, aber dann fällt die Rechnung auch entsprechend höher aus.

Antrieb

Sechs Motoren zwischen 125 und 280 PS stehen zur Wahl. Technisch ist der 150-PS-Benziner mit Turbolader der innovativste: Wenn über Land bei Tempo 80 nur ein Teil seiner Leistung benötigt wird, legt er einfach zwei seiner vier Zylinder still. Man spürt nichts davon – ausser bei der Tankrechnung: Zwei verbrennen eben weniger als vier. Ein verstellbares Fahrwerk kann man auch bestellen, aber eigentlich ist man im Skoda Superb Combi schon mit den normalen Federn und Dämpfern angenehm komfortabel unterwegs. Er fährt und lenkt sich spielerisch leicht – wichtig für ein solches Raumschiff.

Früher versuchte Skoda, den Abstand zum Mutterkonzern VW mit einfachen, aber pfiffigen Details auszugleichen. Obwohl die tschechische Marke jetzt gleichauf fährt, bietet sie dies weiterhin: doppelter Ladeboden, Haken und Ösen zur Ladegutsicherung, Tablet- und Smartphone-Halterungen. Und Regenschirme gegen Matschwetter in den Vordertüren – wie bei den Modellen von Rolls-Royce. Den griffbereit im Tankdeckel platzierten Eiskratzer sucht man in den Nobellimousinen aber vergebens.


Hinter den Kulisen: Skoda Superb Combi Werbespot

Skoda Superb Combi Active

Motor & Antrieb
Vierzylinder-Benziner,
1,4 Liter, 110 kW/150 PS,
manuelles 6-Gang-Getriebe,
Frontantrieb

Verbrauch & CO2
5,1 l/100 km,
118 g/km CO2,
Euro 6, Energieetikette B

Preis
ab 30'240 Franken

Platzangebot    *****
Komfort *****
Kosten/Nutzen    
*****

   
           
    

Kommentare (2)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Text:
Andreas Faust
Foto:
zVg
Veröffentlicht:
Montag 02.11.2015, 18:01 Uhr

Weiterempfehlen:




Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?