Rosenkohl: Verkanntes Talent 

Das Wintergemüse polarisiert. Das mag daran liegen, dass man es allzu oft viel zu lange gegart auf dem Teller findet. Das muss nicht sein. 

Jungspund
Rosenkohl ist ein relativ junges Gemüse. Bekannt ist er je nach Quelle seit dem 16. oder dem 18. Jahrhundert.

Rohdiamant
Die kleinen grünen Kugeln sollten nicht zu weich gekocht werden. Wenn man sie nur kurz gart, bleiben sie knackig und schmecken fruchtiger. Sie lassen sich aber auch roh geniessen.

Heimatort Brüssel
Weil Bauern aus Brüssel das Gemüse erstmals züchteten, ist es auch als «Brüsseler Kohl», «Brüsseler Sprossen» oder in Englisch als «Brussels Sprouts» bekannt.

Cooler Typ
Frost wandelt die Stärke des Rosenkohls in Zucker um. Die Bitterstoffe weichen zugunsten eines süsslichen Aromas. Jetzt ist er erst richtig schmackhaft.

 

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Noëmi Kern

Redaktorin

Foto:
Heiner H. Schmitt
Veröffentlicht:
Montag 12.09.2016, 16:00 Uhr

Die neusten Kommentare zu Frisch auf den Tisch:

SannaN antwortet vor zwei Tagen
Quinoa: Das Gold der Inka
Gemäss Info heute an der HESO ... 
Sandra Vogt antwortet vor 2 Wochen
Edamame: Bohnen, die sich lohnen
Guten Morgen
Bekomme ich die Ed ... 
Gustav Müller antwortet vor 2 Monaten
Landjäger: Beliebter Rohling
Sehr Gut,
kann ich nur empfehle ... 

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:



Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?