Nach dem Eindunkeln: Tausende Lämpchen beleuchten den 350 Meter langen Eisweg im Park. Rechts im Bild das Holzchalet.

Auf Eis durch den Park

Das hat es in der Schweiz so noch nie gegeben: ein künstlicher Eisweg durch einen Park in Schaffhausen, rauf und runter, und am Ende die Erholung in original Sylter Strandkörben.

Wie eine Horde junger Geisslein laufen sie los, die Schülerinnen und Schüler des Schaffhauser Oberstufenschulhauses Gräfler. Allerdings ohne zu meckern. Ungestüm, mehr oder weniger sicher auf ihren Schlittschuhen, strampeln und stampfen sie auf Geheiss ihres Turnlehrers André Marquetant über den 350 Meter langen Eisweg, der Chef hinterher. So sieht Begeisterung aus.

«Eis im Park» heisst das Projekt, das den Schaffhauser Schülerinnen und Schülern diese Sportlektionen ermöglicht. Die Kunsteisbahn- und Schwimmbadgenossenschaft Schaffhausen hat es sich selber zu ihrem 50. Geburtstag geschenkt, beziehungsweise hat es sich zu einem grossen Teil von einer Reihe von Sponsoren und Partnern schenken lassen. Initiant ist Geschäftsführer Ueli Jäger: «‹Eis im Park› ist ein Dankeschön an alle, die den Eislauf in den letzten 50 Jahren hier in Schaffhausen ausgemacht haben – und ein Ansporn für alle, die ihn in den nächsten 50 Jahren ausmachen werden.»

Eintritte verdoppelt

Aufwärmen nach dem Eislauf: die Turnlehrer beim Fondue im Chalet, …

Aufwärmen nach dem Eislauf: die Turnlehrer beim Fondue im Chalet, …
http://www.coopzeitung.ch/Sauglatt_+Auf+Eis+durch+den+Park Aufwärmen nach dem Eislauf: die Turnlehrer beim Fondue im Chalet, …

Rund 500'000 Franken kostet der Spass, der vorerst als einmalige Aktion konzipiert wurde – und aussergewöhnlich erfolgreich ist: Die Besucherzahl ist doppelt so hoch wie in einem normalen Jahr ohne Eisweg; dies, obwohl der Eintrittspreis für Erwachsene um zwei und für Schüler um einen Franken erhöht worden ist. Jäger kann sich deshalb vorstellen, «Eis im Park» regelmässig anzubieten, zum Beispiel alle vier Jahre.

Während die Neuntklässler – werden sie tatsächlich mit jedem Umgang etwas langsamer oder täuscht der Eindruck? – ihre Runden auf dem Eisweg rocken, schwärmt Turnlehrer Marquetant nicht minder begeistert davon, welche Abwechslung die Einrichtung in die vierwöchige Unterrichtseinheit Hockey bringt. «Statt nur den Banden entlang im Kreis zu fahren, gehts hier auch mal rauf und runter – eine spannende Abwechslung.»

Nah dem Sport die Erholung

… die Schüler in den Strandkörben.

… die Schüler in den Strandkörben.
http://www.coopzeitung.ch/Sauglatt_+Auf+Eis+durch+den+Park … die Schüler in den Strandkörben.

Die temporäre Kunsteispiste in der Schaffhauser Badi ist nicht die längste ihrer Art in Europa, aber dank ihrer Steigungen und Gefälle von bis zu 14 Prozent sicher eine der spektakulärsten. Rund 50 Tonnen Eisbahn-Equipment karrte die Herisauer Firma AST GmbH heran und verlegte 56 000 Meter Kühlleitungen. So richtig nett wirds in Schaffhausen aber erst, wenn die Sonne ihr Tagwerk verrichtet und die Dämmerung ihren Schleier über den Park gelegt hat. Da, wo sich im Sommer die Badegäste räkeln, leuchten nun Tausende kleiner Lämpchen. Sie lassen Bäume und sogar eine Herde Rentiere in hellem Glanz erstrahlen. Romantische Gefühle kommen auf. Vor allem auch auf der Anhöhe, wo – so was von paradox! – zwölf originale Strandkörbe stehen, die bis vor einem Jahr noch von Badenden auf der nordfriesischen Insel Sylt frequentiert worden sind. KSS-Geschäftsführer Ueli Jäger liess sie an der alljährlich an der Nordseeküste stattfindenden Auktion ersteigern und in die Schweiz transportieren.

Und hier haben sich nun – der Eindruck hat nicht getäuscht – auch die leicht erschöpft wirkenden Gräfler-Schüler breitgemacht. Zu zweit, zu dritt, wenns sein muss zu viert in einem Korb. Schön kuschelig ist es hier – und warm, dank der wärmespendenden Feuerschalen und Wolldecken. Etwa so kuschelig wie im Holzchalet, das einheimische Zimmerleute speziell für «Eis im Park» konstruiert haben: demontierbar, transportierbar, vermietbar. Und darin ist Fondue konsumierbar. Und dies tun die ebenfalls leicht geschafften Turnlehrer.

Eisweg Schaffhausen

  • noch bis 28. Januar 2017
  • Eintritt (inkl. Eishalle) Fr. 10.-/Fr. 5.-
  • diverse Konzerte und andere Anlässe
Zur Website von Eis im Park

text

Natureiswege

  • Skateline Albula zwischen Alvaneu Bad und Surava, drei Kilometer lang, Natureis
  • Eisweg Engadin, drei Kilometer langer Rundkurs von Sur En bei Sent entlang des Inns im Unterengadin, Natureis
  • Eisweg Madulain durch die Auenlandschaft entlang des Inns im Oberengadin, ein Kilometer lang, Natureis
Skateline Albula
Eisweg Engadin
Eisweg Madulain

text

Spezielle temporäre Kunsteisbahnen

  • Top of Europe Ice Magic in Interlaken bis 25. Februar mit vier Eisfeldern und 450 Meter verschlungenen Eiswegen (Sponsor Coop)
  • Lenzerheidner iis Paradiis mit Eisfeld und 350 Meter langem Eisweg bis 12. März
  • Locarno on Ice bis 8. Januar (Sponsor Coop)
  • Live on Ice in Zürich (Landesmuseum, bis 2. Januar), Luzern (KKL, bis 2. Januar) und Küsnacht ZH (Seehotel Sonne, bis 5. Februar)
  • Kunsteisbahn Bundesplatz in Bern 21. Dezember bis 19. Februar
Top of Europe Ice Magic
Lenzerheidner Iis Paradiis
Locarno on Ice
Live on Ice Zürich
Live on Ice Luzern
Live on Ice Küsnacht
Kunsteisbahn Bundesplatz

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.










Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Zur Übersicht ZH/Ost-CH/FL
Zur Übersicht der Schweiz
Martin Zimmerli

Redaktor

Foto:
Christof Sonderegger
Veröffentlicht:
Montag 19.12.2016, 16:00 Uhr

Weiterempfehlen:

Neuste Tipps:



Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?