Schwarzwurzel: Gut getarnter Leckerbissen

Hier stimmt der Ausdruck Drecksarbeit: Schwarzwurzeln rüsten ist nicht schön. Wer sich ihrer dennoch annimmt, hat den Genuss auf seiner Seite.

Von wegen!

Die Bezeichnung «Spargel des kleinen Mannes» führt in die Irre: Schwarz-wurzeln kosten nicht viel weniger als «echte» Spargeln. Die Ernte macht nämlich viel Arbeit.

CH-Pass ist rar

Auf rund sechs Hektaren (knapp 9 Fussballfelder) wird das Wintergemüse in der Schweiz angebaut. Hauptanbaugebiete sind Holland, Belgien und Frankreich.

Heilmittel

Sie leiden unter Pest oder wurden von einer Schlange gebissen? Versuchen Sie es mal mit Schwarzwurzeln – zumindest im Mittelalter glaubte man daran.

Auch ein Rohling

Schwarzwurzeln sind auch roh was Feines: Gerieben mit etwas Zitronensaft und Mayonnaise, sind sie toll als Salat.

Schlange?

Ihre Heimat hat die 60 bis 125 Zentimeter hohe Pflanze in Spanien. Weitere Namen sind Winterspargel, Schötzenmiere oder Skorzoner Wurzel (nach scorzone – italienisch für giftige, schwarze Schlange).

 

Rezept: Schwarzwurzelsalat mit Fenchel und Orangen

  • 2 Orangen
  • 4 EL Salatöl
  • einige Tropfen Baumnussöl
  • Pfeffer
  • Salz
  • ½ TL Anis
  • 1 Fenchelknolle
  • 500 g Schwarzwurzeln
  • 2 EL Cashewnüsse

Zubereitung
Aus dem Saft der Orangen, 1 TL abgeriebener Schale, Öl und Gewürzen eine Vinaigrette rühren. Fenchel putzen und in dünne Spalten schneiden – das geht sehr gut mit dem Gurkenhobel. Fenchelscheiben in die Vinaigrette legen.

Die Schwarzwurzeln schälen (dabei unbedingt Handschuhe anziehen, die Wurzeln färben sehr) und jede Stange sofort in Essigwasser legen. Die Stangen in 1 cm lange Stücke oder dünne Streifen schneiden. Mit der Salatsauce und dem Fenchel übergiessen. Mit Fenchelgrün, wenn vorhanden bestreuen und die Nüsse darüber geben.

 

Rezepte mit der Schwarzwurzel:

Dorschfilet im Päckli
Omlette-Gemüse-Auflauf
Schwarzwurzel-Mandarinen-Salat mit Crevetten

Kommentare (10)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Foto:
Heiner H. Schmitt
Veröffentlicht:
Montag 09.02.2015, 00:00 Uhr

Weiterempfehlen:

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Die neusten Kommentare zu Frisch auf den Tisch:

SannaN antwortet vor zwei Tagen
Quinoa: Das Gold der Inka
Gemäss Info heute an der HESO ... 
Sandra Vogt antwortet vor zwei Tagen
Edamame: Bohnen, die sich lohnen
Guten Morgen
Bekomme ich die Ed ... 
Gustav Müller antwortet vor 2 Wochen
Landjäger: Beliebter Rohling
Sehr Gut,
kann ich nur empfehle ... 


Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?