Aufgeweckt, neugierig und voller Energie: Border Collies wollen gefordert werden.

Shep braucht etwas Sport

Dieser Border Collie ist ein schwieriger Hund. Sein Besitzer kommt nicht mit seinem Temperament zurecht. Doch ist Shep wirklich so schwierig?

Verärgert und verschreckt stand der Besitzer in der Praxis. Sein Hund hatte etwas Schlechtes gefressen und sass nun zitternd und mit Durchfall auf dem Behandlungstisch. Der junge Border Collie Shep starrte mich kläglich mit seinen unterschiedlichen, stechenden blauen und braunen Augen an. «Und überhaupt frisst er immer wieder Sachen beim Spazieren, was er nicht darf. Auch folgt er immer weniger. Bald darf er nur noch an der Leine Gassi gehen!»

Vorsichtig fragte ich ihn, ob er mit seinem Hund Sport treibe. Gerade Rassen wie Border Collies kommen ohne Beschäftigung schnell auf dumme Ideen. Wenn ihre Vorfahren die Schafe gehütet haben und immer in Bewegung waren, ist es wenige Generationen später nicht anders mit den Bedürfnissen. Werden solche Hunde in einer Wohnung eingepfercht, so suchen sie sich selber eine Aufgabe. Und sei es, am See nach Fressen zu suchen.

Beherzter Rat

Während ich ein Mittel gegen Durchfall spritzte, versuchte ich Sheps Besitzer für eine Hundeschule zu begeistern. Er meinte nur, das passe nicht zu ihm. Schliesslich entliess ich die beiden mit vielen Internet-Adressen.

Monate später sah ich sie zum Impfen wieder. Shep war drahtiger geworden und hatte immer ein Auge auf seinen Besitzer. Dieser trug eine Hündelerjacke und Outdoorschuhe. Beiden war das Stadtflair abhanden gekommen. «Shep und ich machen jetzt Agility. Bald gehts an die erste Prüfung!»

Als ich nach Sheps schlechten Angewohnheiten fragte, meinte er lachend, Shep habe gar keine Zeit mehr dazu. «Spaziert wird mit Spielzeug und dann hat Shep nur noch Augen für mich und nicht mehr für faule Fische.» Shep blinzelte seinem Besitzer zu. Ein leiser Pfiff und der Hund sprang elegant vom Tisch und setzte sich an seine Seite.

 

http://www.coopzeitung.ch/Shep+braucht+etwas+Sport Shep braucht etwas Sport

Futterspielzeug

Vertreibt die Langeweile und schmeckt erst noch gut: Das Vitakraft-Hundespielzeug Snack Toy Drumstick kann man mit Futter füllen. In grösseren Coop-Läden erhältlich und bei Coop@home.

 

Sprechstunde: Fragen Sie Chantal Ritter

Falls Sie ein gravierendes Problem haben, können Sie eine Frage an Tierärztin Dr. Chantal Ritter stellen. Beachten Sie aber, dass Chantal Ritters Ratschläge eine erste Einschätzung der Lage sind, doch im Ernstfall nicht den Besuch eines Tierarztes ersetzen können. Die Tierarztsprechstunde finden Sie in unserer Online-Tiercommunity.

Zu unserer Online-Tiercommunity
Alle Inhalte der Coopzeitung zum Thema Tiere 

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.










Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Chantal Ritter

Tierärtztin

Foto:
Fotolia, ZVG
Veröffentlicht:
Montag 24.04.2017, 10:00 Uhr

Weiterempfehlen:

Mehr zum Thema:

Mehr Geschichten aus der Tierarztpraxis

Die neuesten Kommentare zu den Geschichten aus der Tierarztpraxis:

Verena renz antwortet vor 2 Monaten
Kein Geld für Luckis Knie
Im Ernst jetzt, das soll Tierl ... 
B. Stäger antwortet vor 2 Monaten
Das gute Katzenleben
Wir haben 2 Katzen. Eine Katze ... 
Natascha antwortet vor 2 Monaten
Ein kleines Souvenir …
Frau Ritter, bitte würden Sie ... 

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:




Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?