Wer viele Dielen verschrauben muss, sollte sich selber zuliebe einen Akkuschrauber verwenden.

Sitzplatz mit Stil: Auf Holz gebaut

Sie können Ihren Gartensitzplatz nicht mehr sehen? Das wird sich schnell ändern, sobald Sie ihn mit Holzdielen belegt haben.

Ich weiss, jahrelang haben Sie sich über die hässlichen Gartenplatten aus Waschbeton geärgert. Und sich gefragt, warum Sie eigentlich keinen gediegenen Terrassenboden aus Holzdielen haben. Das frage ich mich nämlich auch. Denn Holzdielen im Aussenbreich machen nicht nur optisch etwas her, sie sind auch angenehm zu betreten und bei richtiger Pflege nahezu unverwüstlich. Vor allem aber ist das Selberverlegen keine grosse Hexerei. Ein paar Dinge müssen Sie aber wissen:

  • Ob Eiche, Kiefer, Lärche oder gar Teak, der Handel hält entsprechende, für den Aussenbereich geeignete Dielen bereit. Viele dieser Dielen sind auch thermobehandelt, was sie besonders resistent gegen Witterungseinflüsse macht. Wichtig ist aber, dass die Dielen auf einer Unterkonstruktion zu liegen kommen und keinen direkten Bodenkontakt haben.
  • Für die Vorbereitung des Unterbaus entfernen Sie zuerst den gewachsenen Boden, also etwa den Rasen oder auch Unkraut und Steine und ebnen Sie ihn ein. Breiten Sie ein Wurzelvlies aus, damit später keine «grüne Pracht» durch die Dielen wächst. Verwenden Sie als Fundament einen Teil der altenBetonplatten. Und zwar in einem Abstand von mindestens 50 Zentimetern, höchstens aber einem Meter.
  • Legen Sie nun in regelmässigen Abständen Tragbalken auf die Platten. Diese sollten aus dem gleichen Holz wie die Dielen sein, damit sich nicht ein ungleicher Verzug bildet. Verschrauben Sie die Tragbalken mit Dübeln und wetterfesten Edelstahlschrauben auf den Betonplatten. Achten Sie darauf, dass vom Haus aus gegen den Garten zu ein leichtes Gefälle besteht. Das sorgt dafür, dass später das Regenwasser nicht ewig auf den Dielen liegen bleibt. Benutzen Sie eine Wasserwaage und unterlegen Sie die Tragbalken bei Bedarf mit kleinen Holzstückchen.
  • Schrauben Sie nun die Dielen im Abstand von rund fünf Millimetern auf die Tragbalken. Verwenden Sie zur Montage Distanzstückchen, um ein gleichmässiges Fugenbild zu erhalten. Tipp: Bohren Sie die Dielen vor dem Verschrauben vor und verwenden Sie zwingend versenkbare und rostfreie Schrauben aus Edelstahl. Sie wollen sich ja schliesslich nicht an hervorstehenden Schraubenköpfen verletzen. Und der Anblick rostender, sich selber zersetzender Schrauben macht auch nicht wirklich Freude. 
  • Die Seitenflächen des neuen Terrassenbodens können Sie entweder so belassen oder auch verkleiden. Und zwar entweder mit den gleichen Dielen, mit hübschen Sichtsteinen, mit Holzpalisaden oder einer passenden Bepflanzung.

Schützt das Holz

Terrassendielen wollen gepflegt werden. Das hochwertige Colodur-Holzöl Lärche enthält Farbpigmente, die dem Holz eine vor UV-Strahlen schützende Tönung verleihen. Dadurch wird das sogenannte Vergrauen hinausgezögert. Zudem wird das Holz durch das Öl genährt und versprödet nicht. Das Öl ist, nebst allen Materialien, die es für den Bau einer Holzdielen-Terrasse braucht, bei Coop Bau + Hobby für Fr. 49.95/2,5 l erhältlich.

Das Holz nähren

Holzdielen verspröden mit der Zeit. Dagegen hilft eine regelmässige Pflege mit einem geeigneten Öl.

Unschöne Flecken

Verunreinigungen lassen sich mit einer weichen Messingbürste entfernen. Allenfalls hilft feines Schleifpapier.

Gegen Moos und Co.

Reinigen Sie den Boden mindestens ein Mal jährlich mit einem geeigneten Reinigungsmittel.

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Stefan Fehlmann

Redaktor

Foto:
Alamy, zVg
Veröffentlicht:
Montag 13.04.2015, 17:53 Uhr

Weiterempfehlen:



Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?