Er:

Gut beobachtet, mit fortschreitendem Alter wachsen Männern dicke schwarze Haare aus den Augenbrauen oder auf dem Rücken oder in der Nase. Da gilt es schon ein wenig hinzuschauen. Aber letztlich ist das ja keine ansteckende Krankheit, die nach sofortiger Heilung verlangt. Es ist die Natur, und wenn Mann Zeit hat, kümmert er sich darum. Ist doch seine Sache!

Sie:

Was soll diese Schwarzweissmalerei? Natürlich gehört Körperpflege nicht in die Öffentlichkeit! Keine Frau rasiert sich die Beine im Park! Aber viele Männer erwarten, dass Frauenbeine glatt und geschmeidig sind. Dann erwarte ich auch, dass die Herren ihre Gesichtsbehaarung unter Kontrolle haben. Und ein spriessendes Haar auf der Nase ist kein Zeichen der Kontrolle. Ein Eingriff durch die Partnerin vor Publikum hat übrigens pädagogische Wirkung: Schneider schaut nun regelmässig, was bei ihm wo wächst!

Wer konnte Sie überzeugen?

↩︎

Stimmen Sie ab:

Soll man den Partner vor anderen Leuten auf eine Unpässlichkeit hinweisen?

Bitte wählen Sie zuerst eine Antwort aus

Die Abstimmung ist beendet.



Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?