Super Mario rettet die Prinzessin – seine magische Kappe hilft ihm dabei.

Spassmacher: Games für den Gabentisch

Vor Weihnachten kommen viele neue Videospiele auf den Markt. Und einige davon sind besonders gut – hier unsere Auswahl.

  

Sie wissen noch nicht, was Sie in diesem Jahr Ihren Liebsten – oder sich selbst – zu Weihnachten schenken sollen? Handelt es sich um Fans von Video-Games, ist das kein Problem, denn in dem Fall werden Sie schnell fündig. Auch in diesem Jahr haben sich die Spieleentwickler so einiges ausgedacht, bei dem jedes Zockerherz höher schlägt.

Neues vom Klempner

Die Games um Nintendo-Superheld Mario sind Legende. Nun wird in «Super Mario Odyssey» (Nintendo Switch, ab 7 Jahren) die liebreizende, aber tollpatschige Prinzessin Peach wieder einmal entführt. Um sie aus den Händen der Bösewichte zu befreien, zieht der unerschütterliche Mario mit seinem neuen Partner Cappy los. Was folgt, ist nicht bloss die hundertste Wiederholung des ewig selben Themas, sondern ein echt guter Grund, sich die  Nintendo Switch zuzulegen, falls man die Konsole noch nicht hat.

In vielen detailreich und liebevoll gestalteten Welten gibt es jede Menge zu sehen – so etwa erstmals Mario in Badehose – und zu tun. Beispielsweise muss der Superheld die Stromversorgung einer Stadt wiederherstellen und am Ende jeder Mission wirklich hartgesottene Boss-Gegner besiegen. Die Steuerung des Spiels ist auf die neuen Joy-Con-Controller inklusive Bewegungsfeatures ausgelegt und funktioniert reibungslos. Auch punkto Kreativität gehört dieses Game zum Besten, was bisher auf den Nintendo-Konsolen lief.

Rasante Verfolgungsjagd

Recht munter geht es auch bei «Need for Speed Payback» zu (PS4, Xbox One, PC, ab 12 Jahren). Die Geschichte spielt in der Unterwelt von Fortune Valley, wo es zunächst einmal gilt, die auseinandergerissene Crew zu vereinen. Gemeinsam muss diese dann das mächtige House-Kartell vernichten. Die Geschichte wird zwar etwas holprig erzählt, aber bei diesem Game geht es in erster Linie um das Rennspektakel. Die waghalsigen Verfolgungsjagden mit der Polizei haben es in sich und stellen die Vorgängerversion des Arcade-Rennspiels deutlich in den Schatten.

Karriere im Cockpit

Wer sich für realistischere Rennsimulationen begeistert, kann bei «Gran Turismo Sport» (PS4, ab 3 Jahren) oder «Forza Motorsport 7» (Xbox One, ab 3 Jahren) an den Start gehen. Beide Spiele bieten eine sehr grosse Auswahl an Rennstrecken und -fahrzeugen sowie ein hohes Mass an Realismus. Im direkten Vergleich liegt «Forza Motorsport 7» leicht in Führung. Insbesondere der Karriere-Modus – ebenso umfangreich wie packend – fordert einiges an fahrerischem Können, lässt aber auch den nicht so erfahrenen Neulingen eine Chance. Präzise Steuerung, wunderschön umgesetzte Strecken – für die neue Xbox One X sogar in 4K-Auflösung – und die vielen Spielmöglichkeiten machen das Game fast zu einem Pflichtkauf.

Weitere Geschenktipps

Project Cars 2 (PS4, Xbox One, PC, ab 3 Jahren)
Mehr als 170 lizenzierte Fahrzeuge und jede Menge Strecken garantieren Langzeitspass. Die Wettkämpfe finden zu verschiedenen Tageszeiten und Wetterlagen auf Asphalt, Schotter, Eis oder Schnee statt und fordern den Spielern enormes Können ab. Optisch und technisch gibt es nichts auszusetzen, auch die Soundkulisse überzeugt.

Cars 3: Driven to Win (PS4, Xbox One, PS3, Switch, Wii U, ab 7 Jahren)
Coole Stunteinlagen mit Lightning McQueen und Freunden, harte Kämpfe auf der Piste und viele Tricks - spassiges Rennspiel mit den bekannten Figuren aus dem gleichnamigen Film!

Monopoly (Switch, ab 3 Jahren)
Der Brettspiel-Klassiker kommt mit drei lebendigen Spielbrettern daher. Bis zu sechs Spieler können gegeneinander antreten, die Regeln ändern oder alleine gegen andere Spieler online antreten. Originelle Umsetzung!

Wolfenstein 2 – The New Colossus (PS4, Xbox One, Switch, PC, ab 18 Jahren)
Der Spieler begibt sich in das vom Regime kontrollierte Amerika, um den Widerstand neu zu organisieren. Dabei kämpfen Sie an Schauplätzen wie der Kleinstadt Roswell in New Mexico, den überfluteten Strassen von New Orleans oder dem durch eine nukleare Explosion verwüsteten Manhattan gegen Soldaten des Regimes oder mächtige Cyborgs. Technisch grandios umgesetzt, interessante Story - würdiger Nachfolger von Wolfenstein 2: New Order!

Assassins Creed: Origins (PS4, Xbox One, PC, ab 18 Jahren)
Der Spieler findet sich im neusten Teil des Action-Blockbusters im alten Ägypten wieder. Er entdeckt die Geheimnisse der Pyramiden, die vergessenen Mythen und den letzten Pharaonen. Dabei erfährt er die Ursprünge der Assassinen-Bruderschaft. Viel Abwechslung, eine spannende Story, ein neues Kampfsystem und fordernde Gegner machen das Game zur hervorragenden Unterhaltung!

Sonic Forces (PS4, Xbox One, PC, ab 7 Jahren)
Segas Videospiel-Legende ist wieder da! Und wie: Mit viel Tempo kämpft sich Sonic durch die Welt, um diese vor den Attacken des fiesen Dr. Eggman zu retten. Sehr gut umgesetzt - für alle Fans ein Pflichtkauf.

Football Manager 2018 (PC, ab 3 Jahren)
Spieler kaufen und verkaufen, die Jugendarbeit aufbauen, Trainer verpflichten – in Football Manager 2018 müssen Sie einen Fussballclub aus den 50 wichtigsten Ligen weltweit zum Erfolg führen. Die komplexen Aufgaben erfordern viel Geduld und vernetztes Denken. Wer sich schon immer zum Fussballmanager berufen fühlte, liegt bei dieser Aufbau-Simulation genau richtig.

The Hunter: Call of the Wild (PS4, Xbox One, PC, ab 16 Jahren)
Den richtigen Platz suchen, Tiere aufstöbern, leise anschleichen und im richtigen Moment schiessen – in The Hunter: Call of the Wild fühlt man sich fast schon wie auf der echten Jagd. Das auch deshalb, weil die Umgebungen und die Tiere sehr liebevoll und authentisch umgesetzt sind. Für Ungeduldige ist das allerdings nichts: Es gibt kein pausenloses blutiges Gemetzel und beinhaltet genauso viel Leerlauf wie bei der echten Jagd - ohne taktisches Geschick geht gar nichts. Das Game ist mit Abstand das Beste, was es in diesem Genre bisher gibt.

Satelliten beobachten

Ist der sich bewegende Punkt am Himmel ein Satellit? Mit dieser App lässt sich das schnell feststellen: Sie zeigt die Umlaufbahnen mit Geschwindigkeit und Standort und hat einen Timer für den nächsten Satellitenüberflug am aktuellen Standort. In der Gratis-Version sind allerdings nur die Daten der Internationalen Raumstation ISS samt aktuell anwesendem Personal zu sehen. Mehr gibts im Abo zu Fr. 1.– für drei Monate. Eine Testwoche ist gratis.

«Satellite Tracker by Star Walk», gratis für iOS und Android (mit in-App-Käufen), ab 3 J.

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.










Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Text:
Michael Benzing
Foto:
zvg
Veröffentlicht:
Montag 27.11.2017, 16:55 Uhr

Weiterempfehlen:



Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?