Grosser Auftritt für die Xbox One X in Los Angeles an der E3, der Electronic Entertainment Expo.

Starke Kiste: Konsole für gehobene Ansprüche

Microsofts Xbox One X bringt Games und Filme in 4K auf den Bildschirm. Vorhandene Spiele und Zubehör funktionieren aber auch damit.

Von Understatement keine Spur: Als leistungsstärkste Konsole der Welt preist Microsoft die Xbox One X an. Tatsächlich wurde die Rechenleistung gegenüber dem Vorgängermodell um fast die Hälfte erhöht. Da kann auch die PS4 Pro von Sony nicht mehr mithalten. Vor allem aber bietet Microsofts neue Konsole die im Vergleich zu Full HD deutlich bessere 4K-Auflösung in HDR-Qualität. Mit kompatiblen Filmen oder Games wie Forza Motorsport 7, Crackdown 3 oder Sea of Thieves verspricht dies eine völlig neue Optik – vorausgesetzt natürlich, ein TV-Gerät mit 4K und/oder HDR ist angeschlossen. Über das integrierte UHD-Blu-ray-Laufwerk der Konsole kann man zudem entsprechende Filme abspielen. Bei älteren Games – dazu gleich mehr –lassen sich die Bildinhalte dank Supersampling hochrechnen, so dass die Qualität auch hier verbessert wird. Auch beim Ton bietet die Konsole einiges – neben gängigen Standards wie DTS 5.1 oder PCM auch den neuen Surroundklang Dolby Atmos.

Alt und Neu vereint

Trotz der enormen Rechenleistung ist das schlichte Gehäuse relativ kompakt. Die ausgeklügelte Anordnung des Innenlebens soll warme Luft besser abführen und so Überhitzung vermeiden. Da das Netzteil integriert wurde, stört kein klobiges Kästchen mehr neben dem Fernsehmöbel. Zwei HDMI-Ports stehen zur Verfügung sowie dreimal USB 3.0 und ein LAN-Netzwerkanschluss. Natürlich ist auch WLAN mit an Bord. Gut fürs Portemonnaie: Die vorhandenen Games und das Zubehör der Vorgängermodelle – beispielsweise Controller – funktionieren weiter. Die alten Lieblingsspiele sehen erst noch besser aus und laufen flüssiger. Für einige soll es sogar 4K-Updates geben.

Mit 1-Terabyte-Festplatte gibt es die Xbox One X bei Interdiscount und Microspot.ch für Fr 499.90. Die Konsole wird zusammen mit einem Wireless Controller, einem Gratisabo für zwei Wochen Xbox Live Gold und einem kostenlosen Probemonat Xbox Game Pass ausgeliefert. So können auch Xbox-Neulinge in das Online-Universum von Microsoft hineinschnuppern.

Eine Gewissensfrage

Ob die Power-Konsole wirklich nötig ist, muss jeder für sich entscheiden. Da alle künftigen Spiele auch auf dem Vorgängermodell laufen sollen – nur eben nicht in der hohen Qualität –, wird die Konsole vor allem Hard-
core-Gamer anlocken, die gestochen scharfe Bilder mit grosser Farbtiefe und Kontrast wollen. Aber auch für Cineasten ist die Konsole interessant: Sie brauchen keinen zusätzlichen Player für ihre 4K-Streifen. Der Umstieg von der alten Xbox ist schnell erledigt: Das vorhandene Konto lässt sich einfach auf die neue Konsole zügeln. Guthaben, Freunde und Spielstände bleiben dabei erhalten.

Schneller Video-Editor

Wer coole Videos mit dem Smartphone drehen und mit Freunden teilen möchte, sollte sie vorher bearbeiten. Mit dieser App geht das besonders schnell: Videos lassen sich direkt aus der App heraus aufnehmen und aufpeppen – schneiden, mit Musik aus der App oder der eigenen Bibliothek untermalen sowie mit Emojis oder Filmtiteln ergänzen. Derzeit handelt es sich aber noch um eine Beta-Version, die Fehler enthalten kann. Daher stehen die Videos auch nur im MP4-Format zur Verfügung.

«Kruso Video Editor», gratis für Android, ab 3 J.

Kommentare (2)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.










Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Text:
Michael Benzing
Foto:
Invision, ZVG
Veröffentlicht:
Montag 06.11.2017, 12:30 Uhr

Weiterempfehlen:



Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?