toolbar

Silvan Grütter
schreibt am 07.11.2017


Stars auf dem Teller

«Eure Nahrungsmittel sollen eure Heilmittel sein und eure Heilmittel sollen eure Nahrungsmittel sein.»

Das hatte Hippokrates, der griechische Arzt und Vater der modernen Medizin, schon in der Antike gewusst. Ein Satz, der heute, fast 2500 Jahre später, eine aktuelle Bedeutung bekommt: In dieser Ausgabe widmen wir uns dem Thema Superfood. Ein Begriff, der buchstäblich in aller Munde ist.

Und trotzdem weiss niemand so genau, was er eigentlich bedeutet. «Für uns gelten Lebensmittel als Superfood, wenn sie reich an einem Vitamin, Mineralstoff oder sekundären Pflanzenstoff sind und einen hohen gesundheitlichen Nutzen mit sich bringen», definiert Kathrin Seidel, Ernährungsexpertin bei Coop, den Begriff.

Dass es Lebensmittel gibt, die uns auf einen Schlag schöner, klüger und jünger machen ist – leider – Quatsch. Aber es gibt Lebensmittel, die uns nachweislich guttun und ganz Erstaunliches zu leisten vermögen: Wie der unscheinbare Federkohl, dessen Vitamin-C-Gehalt den von Orangen um das Dreifache übertrifft. Oder Matchapulver, wie es Nina Ardizzone in ihrer Saftbar verwendet, das nicht nur müde Männer munter macht. Ardizzone, früher Model und Gewinnerin des Elite Model Look, setzt mit Erfolg auf die Stars unter den Lebensmitteln.

Ob Superfood oder ganz einfach super Food: Was uns gut bekommt, das steigert unser persönliches Wohlbefinden. Und wer sich wohlfühlt, der wirkt tatsächlich auch schöner, jünger und vielleicht sogar klüger. So gesehen wirkt Superfood halt eben doch.


Vorheriger Artikel Generationenwechsel
Nächster Artikel Weltklasse im Bergell

 

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.










Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.


Abonnieren Sie dieses Blog:

Abonnieren per E-Mail:
Bitte korrigieren Sie Ihre E-Mail eingabe


Bitte bestätigen


Weiterempfehlen: