So ein Natursteinweg ist nicht nur praktisch, sondern passt sich auch perfekt in den Garten ein.

Steiniger Weg

Einen stilvollen Gartenweg selber zu pflastern, ist nicht schwer. Aber ein wenig Geduld und unsere Tipps braucht es schon dazu.

Auf der Autobahn mag Grau in Grau ja noch angehen, aber im Garten wollen Sie gewiss nicht über einen asphaltierten Gehweg schreiten. Höchste Zeit also, sich um die Gartengestaltung zu kümmern. Und die fängt nun mal bei lauschigen Wegen aus stilvollen Pflastersteinen an. Krempeln Sie also die Ärmel hoch und begeben Sie sich auf neue Pfade. Ein Hexenwerk ist das nämlich nicht.

 
Jede Woche die neusten Themen im Newsletter! Hier abonnieren »
 

Kontrollieren Sie mit einer Wasserwaage die Ausrichtung der Steine.

Kontrollieren Sie mit einer Wasserwaage die Ausrichtung der Steine.
Kontrollieren Sie mit einer Wasserwaage die Ausrichtung der Steine.

Und das geht so:

  • Wenn Sie mit Ihrem neuen Gartenweg nicht schon nächsten Sommer Achterbahn fahren oder über wackelige Steine stolpern wollen, müssen Sie einen robusten Unterbau anlegen. Stecken Sie dazu den geplanten Weg ab und heben Sie gute 30 Zentimeter Erde aus. Füllen Sie die Vertiefung mit rund 20 Zentimeter feinem Kies auf und verdichten Sie diesen. Am einfachsten geht das mit einem Rüttler, den Sie sich im Fachhandel ausleihen können. 

  • Auf diese Schicht kommt dann die sogenannte Bettung. Diese besteht aus Sand oder feinstem Splitt. Legen Sie links und rechts am Weg Kantenhölzer und ziehen Sie mit einer Richtlatte und einer Wasserwaage die Bettung zu einer glatten Oberfläche ab.

    Tipp:
    Achten Sie auf ein leichtes Gefälle zum Wegrand hin, zumindest aber weg vom Haus, wenn der Weg direkt an dieses anschliessen sollte. Spätestens nach der ersten Regenperiode wissen Sie, warum!

  • Jetzt können Sie die Steine legen. Achten Sie dabei auf einen Steinabstand von 5 bis 8 Millimeter und überprüfen Sie beim Legen regelmässig mit der Richtlatte und der Wasserwaage, ob die Steine eben liegen und das Gefälle eingehalten wird. Klopfen Sie die Steine mit einem grossen Gummihammer fest.

  • Wenn die Steine fertig gelegt sind, wischen Sie mit einem Besen Sand oder feinen Kies in die Fugen. Nun kommt wieder der Rüttler zum Einsatz. Verwenden Sie aber eine Gummiunterlage. Füllen Sie nochmals Sand oder Kies in die Fugen und schwemmen Sie diesen mit viel Wasser fest.

  • Stechen Sie nun für die Randbefestigung den Rand des Weges mit einem Spaten gerade ab. Fassen Sie ihn für einen dauerhaften Sitz bis auf halbe Steinhöhe grob mit Beton ein.

  • Füllen Sie an den Rändern Erde auf, verdichten diese und lassen Gras über die Sache wachsen. Damit ist der Weg auf Jahrzehnte stabil verlegt. Allenfalls müssen Sie von Zeit zu Zeit ein wenig Fugensand auffüllen, wenn dieser sich senkt. Schliesslich ists mit den Steinen wie mit den Zähnen: Bildet sich das Zahnfleisch zurück, wackeln sie …

Beton

Betonsteine gibts in vielen Ausführungen und Oberflächen. Sie sind robust und leicht zu verarbeiten.

Klinker

Klinkersteine sind aus gebranntem Ton. Es gibt sie in vielen Designs. Sie sind extrem witterungsbeständig.

Natursteine

Natursteine, etwa Granit oder Gneis, sind nicht normiert und stets einzigartig. Sie sind ein zeitloses Original.

Produktvorschlag:

Naturstein Bodenplatte
Wer sich im Garten einen Weg pflastern oder eine Veranda mit Steinplatten belegen will, ist gut beraten, die Steine sorgfältig auszusuchen. Coop Bau + Hobby bietet eine grosse Auswahl an verschiedenen Kunststeinen aus Beton und auch Natursteinen, etwa für Wege, Vorplätze und auch Terrassen. Beispielsweise die hochwertige geflammte Natursteinbodenplatte aus Granit in den Massen 40 × 40 × 3 für Fr. 7.95 pro Stück.

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Stefan Fehlmann

Redaktor

Foto:
Getty Images, zVg
Veröffentlicht:
Montag 10.08.2015, 18:00 Uhr

Weiterempfehlen:



Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?