Eine Lichterkette in einer grossen Glasvase sieht immer super aus.

Strahlenglanz: Es werde Licht

Lichterketten sorgen in der dunklen Jahreszeit nicht nur für Behaglichkeit. Es lässt sich mit ihnen auch so einiges anstellen.

Die Weihnachtszeit steht vor der Tür, und schon tauchen die ersten Lichtinstallationen in Form von Tierfiguren, Schlitten und Nikoläusen in den Vorgärten auf. Nun gut, über Geschmack lässt sich nicht streiten. Tatsache ist aber: Gerade in der kalten und dunklen Jahreszeit bringt Licht Behaglichkeit in und um die heimische Stube. Und das gilt nicht nur für die klassische Weihnachtsbeleuchtung. Denn merke: Die Lichterkette macht sich zwar perfekt am Christbaum. Aber sie kann mehr. Als Akzentbeleuchtung ist sie nämlich unschlagbar. Eine Lichterkette in einer grossen Glasvase? Unschlagbar! Mit ein wenig Fantasie bekommen aber auch das Bücherregal, der Türrahmen, die Bilderwand, der alte Spiegel, das Velo im Flur, das Geschirrregal, das Barbie-Schloss und selbst der Waschkorb aus Rattan eine spannende, neue Note. Und wem das vorhandene Tummelfeld an Gegenständen nicht ausreicht, findet im Baumarkt stabilen Draht. Aus diesem lassen sich Kunstwerke kreieren, die sich mit Lichterketten wunderbar illuminieren lassen.

Lassen Sie sie schweben
Nur, wie lassen sich Lichterketten befestigen? Prinzipiell mit dem gleichen Quäntchen Fantasie wie beim Gestalten der Lichterpracht. Da Lichterketten nicht schwer sind, reichen an den Wänden zumeist Stecknadeln oder allenfalls Reissnägel aus. Gute Dienste leistet auch ein Stückchen transparentes Klebband. Verwenden Sie aber kein herkömmliches Tesa, das beim Entfernen die Tapete gleich mitentfernt. Der Handel hält hierfür Klebband bereit, das sich materialschonend wieder abziehen lässt. Gut geeignet ist auch transparenter Nylonfaden, um die Ketten an Gegenständen zu fixieren oder sie sogar frei im Raum «schweben» zu lassen.

«

Tipp: Dünner Fischersilk ist fast nicht zu sehen und extrem reissfest.»

Fixpunkte, um die Lichterketten zu befestigen, finden sich in jeder Wohnung unzählige. Zum Beispiel Vorhangstangen, Küchenkombinationen, Zimmerpflanzen und natürlich Weihnachtsbäume. So ein klein wenig sollte der Schuster ja auch bei seinen Leisten bleiben, nicht? Beachten Sie dabei aber, dass Sie nicht vergessen, dass die Kette noch zur Steckdose oder zum entsprechenden Akku kommen muss. Denn ohne Strom bleibt die Kette dunkel.

Mit Strom ist nicht zu spassen
Wer Lichterketten im Garten, auf dem Balkon oder dem Fensterrahmen verwendet, muss darauf achten, dass diese für den Aussenbereich geeignet sind. Denn Strom und Wasser sind sich bekanntlich spinnefeind und dazu lebensgefährlich. Das gilt auch für verwendete Verlängerungskabel, Stecker und allfällige Zeitschaltuhren. Auch diese müssen zwingend gegen Feuchtigkeit abgeschirmt sein. Und noch etwas, bevor Sie in der Nacht im Garten über das Verlängerungskabel stolpern: Scheuen Sie sich nicht und ziehen Sie eine kleine Rille in den Rasen und vergraben Sie es. Nächsten Frühling ist dann wieder Gras über die Sache gewachsen.

Coop führt eine grosse Auswahl an Festtagsbeleuchtungen. So etwa auch die langlebige und stromsparende LED-Lichterkette mit 120 Dioden. Die total 16,9 Meter lange Kette, davon 11,9 Meter mit LED-Lichtern, lässt sich, je nach Geschmack, zwischen Warmweiss und Kaltweiss wechseln. Erhältlich ist die Kette in grösseren Coop-Supermärkten und bei Bau + Hobby für Fr. 59.95.

LED bringts

Sie leuchten und leuchten …

  • LED-Lämpchen halten bis 20 Mal länger als herkömmliche.

Sie brauchen wenig Strom

  • LED-Lämpchen brauchen bis zu 85 Prozent weniger Strom als herkömmliche.

Sie sind keine Hitzköpfe

  • LED-Lämpchen werden nicht so heiss wie herkömmliche.

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.





Bitte übertragen Sie die Zeichen in das Feld:

$springMacroRequestContext.getMessage($code, $text)






Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Stefan Fehlmann

Redaktor

Foto:
Getty Images, zVg
Veröffentlicht:
Montag 03.11.2014, 20:35 Uhr

Weiterempfehlen:



Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?