Streetart-Wandbilder im Museum

Er stammt aus Bali, nennt sich WD – Wild Drawing – und ist einer der berühmtesten Streetart-Künstler der Welt.

Da er in Athen lebt, konnte er im Rahmen des Basler Festivals «Culturescapes Griechenland»  Wände und Boden eines Ausstellungsraums des Naturhistorischen Museums Basel bemalen. In seinem von Comics, klassischen Griechen und dem modernen Asien beeinflussten Stil erzählt er von den Auswirkungen der Entdeckung des Feuers.

«Die Erben des Feuers» bis 14. Januar 2018 im Naturhistorischen Museum Basel

www.nmbs.ch

Kommentare (0)

Danke für Ihren Kommentar

Enthält dieser Kommentar bedenkliche Inhalte?

Der Text wird geprüft und eventuell bearbeitet oder blockiert.

Ihr Kommentar

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Kommmentar.

Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an.










Bitte beachten Sie beim Kommentieren unsere Netiquette und gehen Sie respektvoll miteinander um.

Eva Nydegger

Redaktorin der Coopzeitung

Foto:
ZVG
Veröffentlicht:
Montag 23.10.2017, 10:00 Uhr

Weiterempfehlen:




Login mit Coopzeitung-Profil

schliessen
Fehlertext für Eingabe

Fehlertext für Eingabe

Passwort vergessen?